Großes Schaukelvergnügen Neue Sechseckschaukel für die Franz-Hecker-Schule in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die neue Sechseckschaukel auf dem Gelände der Franz-Hecker-Schule an der Iburger Straße begeistert Kinder und Erwachsene. Foto: Egmont SeilerDie neue Sechseckschaukel auf dem Gelände der Franz-Hecker-Schule an der Iburger Straße begeistert Kinder und Erwachsene. Foto: Egmont Seiler

Osnabrück. Eine vom Förderverein der Schule sowie der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung finanzierte Schaukelanlage wurde auf dem Schulhof der Franz-Hecker-Schule eingeweiht. Schüler spendierten den Stiftern zum Dank für die Sechseckschaukel eine „Rakete“.

Was lange währt, wird endlich gut: Auf dem Gelände der Franz-Hecker-Schule in Nahne wurde Platz frei, auf dem zuvor Container als Ausweichklassenzimmer fungiert hatten. Nach der Renovierung der Schule konnte man auf den Behelf verzichten. Aber was tun mit dem frei werdenden Areal auf dem Schulhof? Eine Schaukel sollte dorthin, so lautete unisono der Wunsch von Eltern und Lehrern. Denn: An der bereits bestehenden Zweiplatz-Schaukel standen die Schüler stets Schlange. Es folgte ein vier Jahre dauernder Prozess, der jetzt mit der offiziellen Einweihung einer Sechseckschaukel beendet werden konnte.

Kosten: So viel wie ein kleiner Gebrauchtwagen

„Die Schaukel kostet so viel wie ein kleiner Gebrauchtwagen“, verriet Schulleiterin Heike Spoo-Keßling den Schulkindern. Weil sich das Gremium aus Vertretern des Fördervereins und Lehrern der Schule nach diversen Exkursionen zu in Frage kommenden Schaukelanlagen für eine Sechseckschaukel aus Naturholz entschieden hatte, mussten 8000 Euro gesammelt werden. 5500 Euro bekam der Förderverein schließlich zusammen, die restlichen 2500 Euro spendierte die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung.

Dafür bekam Michael Prior, der Geschäftsführer der Stiftung, während der Einweihung von den Kindern eine startende Rakete als Dank: Trommelwirbel auf den Schenkeln und alle Hände hoch in die Luft.

Mareike Klekamp, Vorsitzende des Fördervereins, beschrieb die Vorteile der Schaukelanlage: Bügel verhindern, dass die Kinder nach vorn abspringen und sich gegenseitig verletzen. Außerdem präparierte der zuständige Fachbereich der Stadt Osnabrück den Untergrund mit einem Fallschutz.

Der ganze Stadtteil profitiert von der Anlage: Der Pausenhof der Franz Hecker Schule ist ganztägig geöffnet, sodass die Schaukel auch nachmittags von Kindern genutzt werden kann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN