Straße zwischenzeitlich gesperrt Zwei Verletzte bei Unfall auf Wersener Straße in Osnabrück


Osnabrück. Ein Verkehrsunfall hat sich am Ostersonntag auf der Wersener Straße in Osnabrück ereignet. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Die Straße musste vorübergehend gesperrt werden.

Auf der Wersener Straße in Höhe der Kirchstraße hat sich stadtauswärts am Sonntag gegen 14 Uhr ein Auffahrunfall ereignet. Wie die Polizei auf Nachfrage erklärte, habe ein Wagen vor einer roten Ampel halten müssen. Der Fahrer des nachfolgenden Fahrzeugs übersah das und fuhr auf. Aufgrund der Wucht des Zusammenpralls wurden beide Autos in den Kreuzungsbereich geschleudert.

Feuerwehr musste Beifahrer befreien

Der Beifahrer des im vorderen Wagen wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Der Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, seine Beifahrerin zog sich leichte Prellungen zu.

Die Straße war zwischenzeitlich gesperrt, ist mittlerweile aber wieder frei. An beiden Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben Totalschaden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN