Ein Bild von Rainer Lahmann-Lammert
12.04.2017, 14:52 Uhr BREMSER GIBT ES ÜBERALL

Die Gertrudenberger Höhlen und die Bürokratie

Ein Kommentar von Rainer Lahmann-Lammert


Die Gertrudenberger Höhlen sollen für Besucher geöffnet werden. Bis dahin müssen aber noch einige bürokratische Steine aus dem Weg geräumt werden. Foto: Andreas StoltenbergDie Gertrudenberger Höhlen sollen für Besucher geöffnet werden. Bis dahin müssen aber noch einige bürokratische Steine aus dem Weg geräumt werden. Foto: Andreas Stoltenberg

Osnabrück. In der Höhle soll ein Drache hausen. Aber nur in der Sage. Auch ohne eine solche Spukgestalt ist das Gertrudenberger Loch ein geheimnisvoller Ort, der für viele Menschen eine große Anziehungskraft besitzt.

Der Verein Gertrudenberger Höhlen und der Naturpark Terra-Vita warten nur darauf, das sagenumwobene Labyrinth unter dem Bürgerpark für Besucher zugänglich zu machen. Aber die Bürokratie wird ihnen noch manchen Stein in den Weg legen.Besser

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN