Soiree auf der Querflöte Gelungene Konzerte zum Abschluss der Spring Academy

Von Thomas Hitzemann, 10.04.2017, 16:28 Uhr
Soiree mit Elena Cecconi. Foto: Egmont Seiler

Osnabrück. Die Musikhochschule von Genua ist Partner des Institutes für Musik in Osnabrück. Elena Cecconi aus Genua und die hiesigen Dozenten Hauko Wessel, Joachim Rieke, Christine Schwank, Florian Stubenvoll und Bernhard Wesenick veranstalten ein Meisterkurswochenende am IfM Osnabrück, die „Spring Academy“. Fast 50 Teilnehmer machten mit, ein Drittel davon spielte im Abschlusskonzert.

Höhepunkt der Doppelveranstaltung war die Soiree auf der Querflöte mit Elena Cecconi. Fast 60 Minuten lang spielte sie ganz allein, eine Demonstration reinster Könnerschaft. Mit vielen Verzierungen und gestochen scharfen Artikulationen ging sie an Kompositionen von Saverio Mercadante und Friedrich Kuhlau. Phrasen in enormer dynamischer Spannweite prägten ihr „Syrinx“ von Claude Debussy. Bei Stücken von Eugene Bozza, Astor Piazolla und Pierre Oktav Ferroud überzeugte sie rhythmisch in vielen Klangfarben.

Hörenswert war auch das Konzert der Teilnehmenden. Auf Querflöten spielten Maria Zwerschke, Karina Kücking, Luisa Fritz, Sabrina Schippling und Laura-Katrin Möhlenkamp. Sabrina Schippling brillierte mit einem Ausschnitt aus dem Concertino für Flöte op. 107 von Cecile Chaminade. Die Cellisten der Matinee sind Sophie Ronsiek, Marina König, Rahel Löwentraut, Edwin Terzic und Sebastian Heinecke. Rahel Löwentraut zeigt beachtliche Geläufigkeit im 1. Satz aus Camille Saint-Saens Cellokonzert a-Moll op. 33. Yuri Fujisawa bietet virtuoses Spiel auf dem Fagott und Shabnam Parvaresh sowie Jonas Winter erfreuen mit ihren Klarinetten. Violine und Viola sind vertreten durch Elena Otte, Julia Piatkowska, Anna Heinecke und Julia Michalewski.

Für ein kleine Frühlingswunder auf der Geige sorgt die erst siebenjährige Leonie Wolf. Auswendig streicht sie makellos den 1. Satz aus einem Schülerkonzert in G-Dur von Friedrich Seitz. Am Klavier werden alle Teilnehmenden vorbildlich begleitet von Adelina Kamalutdinova.

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN