Vortragsabend im Museum Anne Frank und der „Osnabrücker Schindler“ Hans Calmeyer

Moderator Thorsten Heese (Kurator am Felix-Nussbaum-Haus), Christoph Sieker, Mathias Middelberg und Martina Sellmeyer zeigten Kreuzungen in den Lebenswegen von Anne Frank, Hans Calmeyer und geflüchteten Osnabrücker Juden in den Niederlanden auf. Foto: Elvira PartonModerator Thorsten Heese (Kurator am Felix-Nussbaum-Haus), Christoph Sieker, Mathias Middelberg und Martina Sellmeyer zeigten Kreuzungen in den Lebenswegen von Anne Frank, Hans Calmeyer und geflüchteten Osnabrücker Juden in den Niederlanden auf. Foto: Elvira Parton

Osnabrück. Im Rahmenprogramm der Ausstellung „Deine Anne“ im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück fand jetzt eine Diskussionsveranstaltung über die Verbindungen zwischen Anne Frank, Osnabrücker Juden in den Niederlanden und Hans Calmeyer statt.

Mathias Middelberg, CDU-Bundestagsabgeordneter und Calmeyer-Experte, zeigte gemeinsam mit Martina Sellmeyer, Co-Autorin des Buches „Stationen auf dem Weg nach Auschwitz: Entrechtung, Vertreibung, Vernichtung. Juden in Osnabrück 1900-1945“ u

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN