Ausstellung von Rosemarie Zens Konfrontation mit eigener Geschichte in Pommern


Osnabrück. Die Schilderung einer Flucht von Pommern nach Berlin im Jahr 1945 motivierte Rosemarie Zens zu einer fotografischen Dokumentation der persönlichen Art. Zu sehen ist sie bis zum 18. März im Intervision-Studio.

Das alte Bauernhaus im Nebel, der Angler mit seinem Boot auf einem See im Gegenlicht, der Fuchs, der über einen verschneiten Acker schnürt, eine Moorlandschaft in bizarren Farben: Die Bilder, die man zurzeit im Intervision-Studio zu sehen b

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Intervision-Studio, Lohstraße 58: „The Sea Remembers“. Fotografie von Rosemarie Zens. Bis 18. März, Fr. 16-18 Uhr, Sa. 12-14 Uhr, So. 14-16 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter 0173 – 74 96 344. Zusätzliche Öffnung am Sonntag, 26. März, 14-17 Uhr.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN