Sonntag in Nackter Mühle Reparieren statt Wegwerfen – Reparaturcafé in Osnabrück

Von Jörg Sanders

Am 5. Februar findet das nächste Reparaturcafé statt – wie zuletzt am 13. März dieses Jahres (Foto). Im Bild: Umweltpädagogin Ilka Krug beim Upcycling, die das Reparaturcafé mit organisiert. Archivfoto: Thomas OsterfeldAm 5. Februar findet das nächste Reparaturcafé statt – wie zuletzt am 13. März dieses Jahres (Foto). Im Bild: Umweltpädagogin Ilka Krug beim Upcycling, die das Reparaturcafé mit organisiert. Archivfoto: Thomas Osterfeld

Osnabrück. Defekte Gegenstände zu reparieren, statt sie wegzuwerfen, schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Beim Reparaturcafé Haste können die Besucher am 5. Februar unter der Mithilfe von Fachleuten ihren defekten Toaster oder löchrigen Pullover retten.

Das Reparaturcafé findet im Dreschhaus des Lernorts Nackte Mühle statt. Dort können Besucher defekte Elektrogeräte, Fahrräder, Textilien und sonstige Gebrauchsgegenstände vorbeibringen. Gemeinsam mit Fachleuten gilt es, diese Dinge zu retten.

Die Reparaturannahme ist von 14 bis 16 Uhr. In der Kreativecke können die Besucher Baumscheiben-Dekorationen basteln – oder einfach Kuchen und Kaffee zu sich nehmen.

Terminzusammenlegung

Das Reparaturcafé Haste startet ins zweite Jahr und soll – wie auch diesmal – künftig mit dem Sägesonntag der Nackten Mühle zusammenfallen, der von 13 bis 16 Uhr stattfindet.

Wer sein Geschick als Helfer einbringen möchte, kann sich an das Reparaturcafé wenden ( reparaturcafe-haste@gmx.de sowie per Telefon: 0541/81877).

Reparaturcafé Haste im März 2016. Archivfoto: Thomas Osterfeld

Was? Reparaturcafé in Haste

Wann? Sonntag, 5. Februar, 14 bis 16 Uhr

Wo? Dreschhaus, Nackte Mühle, Östringer Weg 18


0 Kommentare