Unfall in Wallenhorst Hund büxt aus Wohnmobil aus und wird von Pkw überfahren

Ein Abschleppwagen zog das fahrbereite Wohnmobil wieder auf die Straße. Foto: NWM-TVEin Abschleppwagen zog das fahrbereite Wohnmobil wieder auf die Straße. Foto: NWM-TV

Wallenhorst. Nach einem Unfall auf der Bundesstraße 68 in Wallenhorst sind zwei Hunde aus einem Wohnmobil ausgebüxt. Ein Tier wurde von einem anderen Fahrzeug überfahren und war sofort tot.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 14.30 Uhr. Das Wohnmobil fuhr von der Autobahn 1 auf die Bundesstraße 68 Richtung Osnabrück. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und blieb in einem Graben stecken.

Im Wohnmobil hielten sich auch zwei Hunde auf, die durch ein offenes Fenster ausbüxten und auf die Bundesstraße oberhalb der Autobahn liefen. Dort konnte ein Pkw nicht mehr rechtzeitig abbremsen, erfasste einen der Hunde, der tödliche Verletzungen erlitt. Das Auto wurde leicht beschädigt, konnte aber seine Fahrt fortsetzen.

Ein Abschleppwagen zog das fahrbereite Wohnmobil wieder auf die Straße. Der zweite Hund konnte eingefangen werden. Alle beteiligten Personen blieben unverletzt.