Alltägliche Gewalt im Nahen Osten BBK Kunst-Quartier zeigt Zeichnungen traumatisierter Kinder

Auf den Exponaten wimmelt es von Soldaten mit Maschinengewehren, von Bomben, Toten und zerstörten Stadtvierteln. Foto: Jörn MartensAuf den Exponaten wimmelt es von Soldaten mit Maschinengewehren, von Bomben, Toten und zerstörten Stadtvierteln. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. „Kinder in Palästina“ heißt eine Ausstellung im BBK Kunst-Quartier in Osnabrück. Zu sehen sind Zeichnungen von traumatisierten Kindern, die in therapeutischen Einrichtungen versuchen, mit ihrem gewalttätigen Alltag zurechtzukommen.

Die Sonne scheint, doch scheinen sich dunkle Wolken zusammenzubrauen: Ein Bagger mit bewaffneten Soldaten und einer dicken Abrissbirne rollt heran, um ein Haus einzureißen. Ein Kind hat diese Szene gemalt, das offenbar in der Angst lebt, se

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN