Im Kunst-Quartier in der Bierstraße BBK-Schau: „Heimat“-Werke von Regine Wolff


Osnabrück. Ein Begriff, ein Thema, eine Ausstellung: Mit „Heimat“ beschäftigt sich die Künstlerin Regine Wolff in ihren Bildern im BBK-Kunst-Quartier. Um der Vielschichtigkeit der Materie gerecht zu werden, zeigt sie auch ein Video, das auf der Fahrt von Brandenburg in ihre neue Heimat bei Osnabrück entstand.

Man kann die verwischten, grauweißen Bilder betrachten, ohne die Geschichte dahinter zu kennen. Zwar kommt es einem schon irritierend vor, den Blick bei sommerlichen Temperaturen auf diese verschneiten Landschaften zu werfen. Dennoch entwickeln die verhuschten Momentaufnahmen, die aus einem geografischen Zusammenhang losgelösten Ausschnitte einen besonderen ästhetischen Reiz. Auch die geheimnisvollen Bilder, aus denen ein Grablicht auftaucht oder das Atelier der Künstlerin in einem nächtlichen Garten, ziehen die Blicke auf sich. Aber damit sind wir schon bei den Geschichten, die sich hinter den Bildern von Regine Wolff verbergen. Nicht ohne Grund hat die im Brandenburgischen geborene Künstlerin ihrer Bilderschau den Titel „Heimat - Wo immer Du bist…“ gegeben. Ist das Haus mit dem Atelier im Garten bei Lotte ihre Heimat? Oder die Gegend im Osten Deutschlands, in der sie aufwuchs und in der ihre Familie lebt?

Aber nicht nur ihre persönliche Vita spielt in den vom Realismus geprägten Bildern eine Rolle. Wie steht es mit den Revieren von Tieren? Kommt der Wolf in seine „Heimat“ zurück, wenn er sich aus dem Osten Europas kommend wieder in Niedersachsen ansiedelt. Und ist der Graureiher eher in seinen europäischen Brutgebieten oder in seinen afrikanischen Überwinterungsquartieren zuhause? Diese Fragen stellt die Künstlerin mit ihren Bildern, ohne eine Antwort zu geben.

Stattdessen nimmt Wolff den Besucher der Galerie mit auf die Fahrt. Während einer Bahnreise nach Brandenburg richtete sie eine Videokamera auf die vorbeiflitzende Landschaft, verarbeitete das Material zu einem verfremdeten Loop, das jetzt auf einer Leinwand zu sehen ist und einen Zusammenhang mit den eingangs erwähnten Bildern herstellt: Bei den grauen Winterwelten handelte es sich um Exzerpte aus den gefilmten Landstrichen.

Noch näher in die eigene Geschichte taucht Wolff mit einem Konvolut an kleineren Bildern ein, die sie in einer Ecke der Galerie anordnete: Freunde und Verwandte, neue Einblicke und ältere Ausblicke auf Gegenden, die sie erlebte und bereiste, bilden einen persönlichen Zugang zu ihrer noch jungen Geschichte.

BBK-Kunst-Quartier (Bierstraße 33): „Heimat - Wo immer Du bist…“. Malerei und Videoinstallation von Regine Wolff. Bis 2. September, Di., Mi. und Fr. 14-18 Uhr, Do. 15-20 Uhr, Sa. 11-15 Uhr. Weitere Infos hier...


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN