zuletzt aktualisiert vor

Fünf Personen leicht verletzt Acht Autos stoßen auf der A1 bei Osnabrück zusammen

Von Andrea Pärschke


Osnabrück. Auf der A1 bei Osnabrück hat es am Sonntagnachmittag gekracht. Die Autobahn wurde zunächst gesperrt, der Verkehr staute sich.

Auf der Autobahn Richtung Bremen kurz hinter der Anschlussstelle Osnabrück Nord ereignete sich ein Unfall, in dem vier Fahrzeuge verwickelt waren. Eines war mit Wohnanhänger unterwegs. „Was genau passiert lässt sich derzeit noch nicht sagen“, sagt Axel Bühning, Polizeikommissar von der Autobahnpolizei auf Anfrage der Redaktion. Sicher ist: Für die Autoinsassen ging der Unfall glimpflich aus. Fünf Personen wurden leicht verletzt.

Stau nach Vollsperrung

Der Blechschaden ist dagegen beträchtlich: Auf der ganzen Fahrbahn sind Blechteile verstreut. Diese musste deshalb zunächst voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich. Im Stau ereigneten sich zwei weitere Auffahrunfälle mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Innerhalb von etwa einer Stunde ist die Unfallstelle geräumt worden.