Osnabrücker Metallbetrieb schließt Bei Magnum geht‘s zur letzten Schicht


Osnabrück. Mit Heavy Metal kennen sie sich aus. Werkstücke, die mehr als 70 Tonnen wiegen, haben sie noch in diesen Wochen bearbeitet. Bei der IAG Magnum im Schinkel läuft die letzte Schicht. Bitter für die Kollegen, die seit Jahrzehnten zum Betrieb gehören. Am Freitag nehmen sie Abschied.

Die Mahlschüsseln in Halle 4 könnte ein Riese für seinen Brotteig geordert haben. Oder eine Großbäckerei, die eine halbe Stadt versorgt. Nein, klärt Klaus Wendland auf, die sind für eine Zementfabrik bestimmt. Macht aber keinen Unterschied

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN