Weihnachten im Rosenhof „Kids Konzert“ für Kinder des Rosenplatz-Quartiers

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Herr Ticket kann nicht helfen: das Musiktheater Lupe beim „Kids Konzert“ im Rosenhof. Foto: Hermann PentermannHerr Ticket kann nicht helfen: das Musiktheater Lupe beim „Kids Konzert“ im Rosenhof. Foto: Hermann Pentermann

Osnabrück. In Kooperation mit der Arbeitslosenselbsthilfe Osnabrück lud der Rosenhof wieder Kinder zur Weihnachtsfeier ein. Das Musiktheater Lupe spielte das moderne Weihnachtsmärchen „Wolff und Weihnachtsstern“.

Da sitzt ein komischer Typ auf einer Bank und spielt mit der Singenden Säge heulende Töne. Als eine Frau, bepackt mit Weihnachtspaketen, auftaucht und nach dem Bus fragt, der hier vorbeikommen soll, fangen die Probleme an. Keiner versteht den anderen und „Herr Ticket“ im Fahrscheinautomaten kann auch nicht weiterhelfen. Als der Mann genervt verschwindet, weil die Frau anfängt, seine Bushaltestelle mit bunten Girlanden und anderer Weihnachtsdekoration zu schmücken, mischen sich die Kinder ein: Damit der Mann wiederkommt, fangen sie an zu singen: „Dicke Rote Kerzen“…

Es ist Weihnachten im Rosenhof. Zum dritten Mal hat der Musikklub in Zusammenarbeit mit der Osnabrücker Arbeitslosenselbsthilfe (ASH) eine Weihnachtsfeier für Kinder organisiert. Rund 120 Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren sind mit ihren Eltern der Einladung zum „Kids Konzert“ gefolgt. „Wir haben die Tickets an Familien verteilt, die es sich nicht leisten können, ihr Geld für Kultur auszugeben“, sagt Heinrich Funke von der ASH. Traditionell finanziert der Rosenhof die Veranstaltung: „Wir zahlen die Kosten für die Künstler und das Personal“, erklärt Farina Thole vom Rosenhof. Es sei dem Inhaber Rüdiger Scholz wichtig, dass alle Kinder aus dem Rosenplatz Quartier ein schönes Weihnachten feiern können.

Jetzt sitzen Kids aus den unterscheidlichsten Nationen im Rosenhof und erleben begeistert das Bühnenstück „Wolff und Weihnachtsstern“, ein modernes Weihnachtsmärchen des Osnabrücker Musiktheaters Lupe. Tine Schoch spielt einen „Engel in Ausbildung“, der an Weihnachten Menschen glücklich machen soll - und gerät an Wolff, gespielt von Ralf Siebenand, an dem sich der Azubi-Engel die Zähne ausbeißt.

Nach der Aufführung des Stücks bekommen die Kids leuchtende Augen, weil der Weihnachtsmann Tüten mit Süßigkeiten, Obst und Spielzeug verteilt. An der Aktion beteiligen sich zahlreiche Sponsoren wie Getränke Weidlich, die Bäckerei Rosenback, die Schokoladenfirma Becky´s aus den Niederlanden und der Brauer Gastro-Food Service.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN