SPD und CDU geben nicht auf Neuer Streit um Westumgehung in Osnabrück


Osnabrück. Neuer Streit um die Westumgehung: CDU und SPD wollen die Option für eine Entlastungsstraße offen halten, obwohl bei der Bürgerbefragung eine Mehrheit dagegen war. Zugleich zeichnet sich ab, dass die Bewohner der Wagenburg am Finkenhügel bleiben dürfen.

„Wenn wir eine zusätzliche Wohnbebauung schaffen, wird es auch zusätzliche Verkehre geben“, meinte der SPD-Politiker Ulrich Hus im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt, und die Ausschussvorsitzende Anette Meyer zu Strohen (CDU) sah es

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN