Umweltministerium zahlt Zuschuss 1,7 Millionen Euro für Radschnellweg Osnabrück-Belm

Mit Muskelkraft flott in die Stadt: In Osnabrück soll der erste Radschnellweg gebaut werden – hier ein Beispiel aus einem Vorort von Kopenhagen. Foto: Lahmann-LammertMit Muskelkraft flott in die Stadt: In Osnabrück soll der erste Radschnellweg gebaut werden – hier ein Beispiel aus einem Vorort von Kopenhagen. Foto: Lahmann-Lammert

Osnabrück. Aus dem Bundeswettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“ fließen mehr als 1,7 Millionen Euro nach Osnabrück. Der größte Teil davon soll dem Radschnellweg nach Belm zugutekommen.

187 Kommunen haben sich um die Förderung beworben, Osnabrück mischt ganz weit vorne mit. Das Bundesumweltministerium fördert regionale Radverkehrsprojekte mit Vorbildcharakter, die zur CO2-Reduzierung beitragen und zugleich die Lebensqualit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN