Fahrbahn wird repariert A33 bei Osnabrück am Wochenende gesperrt

Wegen Reparaturarbeiten an der Fahrbahndecke wird die A33 bei Osnabrück von Freitagabend bis Samstagmittag voll gesperrt. Betroffen ist nach Angaben der zuständigen Landesbehörde der Abschnitt zwischen Belm und der Anschlussstelle Lüstringen in Fahrtrichtung Bielefeld. Symbolfoto: DieckmannWegen Reparaturarbeiten an der Fahrbahndecke wird die A33 bei Osnabrück von Freitagabend bis Samstagmittag voll gesperrt. Betroffen ist nach Angaben der zuständigen Landesbehörde der Abschnitt zwischen Belm und der Anschlussstelle Lüstringen in Fahrtrichtung Bielefeld. Symbolfoto: Dieckmann

Osnabrück. Wegen Reparaturarbeiten an der Fahrbahndecke wird die A33 bei Osnabrück von Freitagabend bis Samstagmittag voll gesperrt. Betroffen ist nach Angaben der zuständigen Landesbehörde der Abschnitt zwischen Belm und der Anschlussstelle Lüstringen in Fahrtrichtung Bielefeld.

Konkret beginnt die Sperrung der A33 am Freitag, 2. Dezember, um 19 Uhr und endet voraussichtlich am Samstag, 3. Dezember, um 14 Uhr. In diesem Zeitraum können Autofahrer von Belm aus kommend nicht auf die A33 in Richtung Bielefeld fahren. Die Gegenrichtung ist nicht von der Sperrung betroffen, wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mitteilt.

Arbeiten am Brückenbauwerk

Grund für die Sperrung seien dringend erforderliche Reparaturarbeiten an der Fahrbahndecke des Brückenbauwerkes über den Gretescher Weg. Da in diesem Bereich der Verkehr beider Fahrtrichtungen der A33 mit nur je einem Fahrstreifen geführt wird, steht für eine Sanierung der Schadstellen unter laufendem Verkehr kein ausreichender Platz zur Verfügung. Die Sperrung der Fahrtrichtung Bielefeld sei somit unumgänglich, heißt es in einer Mitteilung.

Umleitung ist ausgeschildert

Als Umleitungsstrecke ist die U76 über die Nordstraße, „Am Tie“ und die Mindener Straße zur Anschlussstelle Osnabrück-Lüstringen ausgeschildert. In den vergangenen Wochen und Monaten wurden bereits zahlreiche Abschnitte der A33 saniert.


0 Kommentare