zuletzt aktualisiert vor

In Fahrtrichtung Osnabrück Sperrung der A1 zwischen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden

Die A 1 wird von Freitag, 2. Dezember, 20 Uhr, bis Sonntag, 4. Dezember, 14 Uhr, zwischen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden voll gesperrt.  Symbolfoto: ColourboxDie A 1 wird von Freitag, 2. Dezember, 20 Uhr, bis Sonntag, 4. Dezember, 14 Uhr, zwischen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden voll gesperrt. Symbolfoto: Colourbox

Osnabrück. Die Bundesautobahn 1 wird von Freitag, 2. Dezember, 20 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 4. Dezember, 14 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden in der Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Grund der Sperrung sind notwendige Bauarbeiten auf der durchgehenden Strecke im Bereich der Tank- und Rastanlage Dammer Berge (Westseite) im Zuge der derzeit laufenden Deckensanierung auf der A 1.

Auffahrt gesperrt

Zur Einrichtung der Vollsperrung wird am Freitag, 2. Dezember, vor der Anschlussstelle Holdorf ab 19 Uhr zunächst eine einstreifige Verkehrsführung eingerichtet. Zeitgleich ist dort auch schon die Auffahrt auf die A 1 in Richtung Osnabrück nicht mehr nutzbar. Die Aktivierung der eigentlichen Vollsperrung der Fahrtrichtung Osnabrück erfolgt dann ab der Anschlussstelle Holdorf um 20 Uhr. Die Tank- und Rastanlage Dammer Berge kann während der Sperrung nur von der Fahrtrichtung Bremen aus erreicht werden.

Fahrzeitverluste

Die Umleitung führt von der Anschlussstelle Holdorf über die U58 zur Anschlussstelle Neuenkirchen-Vörden. Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverluste sind trotz der gut aus-geschilderten Umleitungsstrecke nicht auszuschließen. Verkehrsteilnehmer mit entfernteren Zielen wird daher empfohlen, den betroffenen Bereich der A 1 weiträumig zu umfahren.