Ohne Halt bis Hannover Zusätzlicher Abendzug von Osnabrück nach Berlin

Die Bahn richtet eine zusätzliche Abendverbindung zwischen Osnabrück und Berlin ein. Foto: Michael GründelDie Bahn richtet eine zusätzliche Abendverbindung zwischen Osnabrück und Berlin ein. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Die Bahn richtet eine zusätzliche Abendverbindung zwischen Osnabrück und Berlin ein. Abfahrt vom Osnabrücker Hauptbahnhof ist planmäßig um 16.57 Uhr, Ankunft in der Hauptstadt um 19.58 Uhr.

Das teilten am Montag die CDU-Landtagsabgeordneten Burkhard Jasper und Clemens Lammerskitten nach Gesprächen mit Vertretern der Deutschen Bahn mit. Sie hätten die Mitteilung der Bahn-Vertreter erfreut zur Kenntnis genommen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der CDU-Politiker.

Der neue Fahrplan, der am Sonntag, 11. Dezember, in Kraft tritt, sieht den Angaben zufolge eine zusätzliche Verbindung von Montag bis Donnerstag von Osnabrück nach Berlin vor. Der Intercity kommt von Köln, fährt um 16.57 Uhr in Osnabrück ab und ohne Halt bis Hannover, wo er um 18.02 Uhr ankommt. Die Fahrzeit beträgt gut eine Stunde. Berlin wird um 19.58 Uhr erreicht.

Darüber hinaus gibt es weiter den freitags von Köln über Osnabrück (Abfahrt 15.56 Uhr) und Hannover (Ankunft 17.01 Uhr) nach Berlin (Ankunft 18.54 Uhr) verkehrenden IC, der ab dem Fahrplanwechsel zusätzlich auch sonntags verkehrt. „Der Einsatz für weitere Zugverbindungen hat sich gelohnt,“ werden Lammerskitten und Jasper in der Mitteilung zitiert. „Wir werden uns auch in Zukunft dafür engagieren.“ Die Vertreter der Deutschen Bahn und der Landesnahverkehrsgesellschaft hätten versichert, dass das Angebot weiter verbessert werden solle.


0 Kommentare