Nach 123-Millionen-Euro-Verkauf von buw Jan Delay spielt auf Bormanns Weihnachtsfeier in Osnabrück


Osnabrück. Anfang Dezember soll Musiker Jan Delay auf einer Feier von buw-Gründer Jens Bormann in Osnabrück spielen. Der Geschäftsmann und sein Gesellschafter Karsten Wulf hatten ihren Callcenterdienstleister im Juli 2016 für stolze 123 Millionen Euro verkauft.

„Ihr Ticket für den Raketenstart“ steht auf den Einladungen. Und handschriftlich: „Jan Delay kommt auch.“ Anfang Dezember schmeißt der Osnabrücker Unternehmer Jens Bormann eine Weihnachtsfeier für Kunden, Geschäftsleute und Freunde. Es soll Aufbruchsstimmung vermittelt werden mit Weltraum-Assoziation. Es wird gleichzeitig eine Party, um den Beginn von Jens Bormanns neuer „Muuuh Group“ zu feiern. Und dazu soll der Ex-Buw-Eigner keinen Geringeren als den bekannten Musiker Jan Delay als Überraschungs-Act engagiert haben.

123 Millionen Euro

Im August 2016 hatten Bormann und sein Gesellschafter Karsten Wulf den Osnabrücker Callcenterdienstleister buw für 123 Millionen Euro an den amerikanischen Outsourcing-Riesen Convergys aus Cincinnati verkauft. Bormanns neues Baby „Muuuh Group“, ein Unternehmen mit 80 Angestellten, besteht aus vier bisherigen buw-Töchtern (buw consulting, buw digital, Dialogum, DMM). Das provisorische Hauptquartier liegt am Hegertor-Wall. Ab dem 9. Dezember soll die neue Firma offiziell in Erscheinung treten.

Bormanns Weltraumrakete

Auf der Website der „Muuuh Group“ wurde bereits im Sommer das Bild einer Weltraumrakete gepostet. Dazu hieß es: „ In kleiner Runde wurde der Start in die muuuh! Welt gefeiert. Mit dabei eine 2,55 Meter hohe Rakete, die unseren Informationen nach aus einem Filmset stammt und von Jens Bormann kurzerhand nach Osnabrück beordert wurde. Was will uns der Chef damit sagen? Wir vermuten, dass er sich einen echten Raketen-Start wünscht!“

Comeback des Jahres

Der Auftritt von Jan Delay dürfte bei der Weihnachtsfeier auch symbolischen Charakter haben. Der Musiker legte mit der Band „Beginner“ gerade das Comeback des Jahres hin. Die Anfang der 90er als „Absolute Beginner“ gegründete Hamburger Hip-Hop-Kultband hatte sich im August 2016 nach 13 Jahren Pause mit dem Album „Advanced Chemistry“ zurückgemeldet. In den frühen Jahren des deutschsprachigen Hip-Hop waren die „Beginner“ neben „Fettes Brot“ und „Fünf Sterne Deluxe“ Stars der norddeutschen Szene. Zwischenzeitlich hatte der inzwischen 40-jährige Jan Delay Erfolg als Solo-Künstler.

2017 Schlossgarten-Open-Air

2017 wird Jan Delay mit den „Beginnern“ auf dem Schlossgarten-Open-Air in Osnabrück spielen. Im März 2017 gehen die Musiker mit dem neuem Album „Advanced Chemistry“ auf Tour.


0 Kommentare