Politiktalk am Dienstag Mehr Raum und mehr Sicherheit für Radler in Osnabrück

Von Jann Weber


Osnabrück. „Radmobil in der Stadt“: So heißt ein „Politiktalk“ der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen (AGFK), der am Dienstag, 29. November, um 18.30 Uhr bei KME an der Knollstraße 16 stattfindet.

Osnabrück kooperiert innerhalb der Arbeitsgemeinschaft mit den Nachbarstädten Nordhorn und Oldenburg. Deshalb findet die Veranstaltung an drei aufeinander folgenden Tagen in allen drei Städten statt. Den Stadtbauräten der jeweils anderen Städte fällt dabei eine maßgebliche Rolle zu.

Im KME-Forum diskutiert die AGFK mit Stadtbaurat Frank Otte, drei politischen Vertretern und externen Experten. Zugesagt haben Sven Schoppenhorst (CDU), Susanne Hambürger dos Reis (SPD) und Jens Meier (Grüne). In drei Blöcken werden die Themen Sicherheit, Raum und „Alle aufs Rad“ behandelt, anschließend kommt das Publikum zu Wort.

Burkhard Stork, Bundesgeschäftsführer des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) leitet in das Gespräch ein. Die Moderation übernimmt die Journalistin Andrea Reidl, die jahrelang zum Thema Radfahren und nachhaltige Verkehrskonzepte für die Online-Ausgabe der „Zeit“ geschrieben hat.


0 Kommentare