zuletzt aktualisiert vor

Auf Fahrbahnteiler aufgefahren Umgekipptes Auto verursacht Stau an A33 in Belm

Ein auf der Seite liegendes Auto hat für Stau im Feierabendverkehr zwischen Belm und Osnabrück gesorgt. Symbolfoto: dpaEin auf der Seite liegendes Auto hat für Stau im Feierabendverkehr zwischen Belm und Osnabrück gesorgt. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Weil ein Autofahrer am Dienstagabend in der Auffahrt zur A33 an der Bremer Straße von der Straße abgekommen und auf die Seite gekippt ist, kam es in diesem Bereich ausgerechnet im Feierabendverkehr zwischen Osnabrück und Belm zu Behinderungen.

Wie die Polizei berichtet, war der Autofahrer gegen kurz nach 18.30 Uhr von der Bremer Straße auf die Autobahn gefahren und geriet ohne Fremdeinwirkung auf den Fahrbahnteiler. Das Auto verlor den Bodenkontakt und kippte auf die Seite. Nach Angaben der Autobahnpolizei waren mehrere Streifenwagen vor Ort und die Beamten konnten das Auto mit vereinten Kräften wieder in die aufrechte Position bringen. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt und konnte seine Fahrt fortsetzen.


0 Kommentare