Bundesweite Auszeichnung Osnabrücker Wirtschaftspsychologe ist Professor des Jahres

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Dr. Uwe Kanning ist der diesjährige Gewinner der Wahl zum Professor des Jahres. Der Wirtschaftspsychologe forscht und lehrt seit 2009 an der Hochschule Osnabrück. Foto: PR/Hochschule OsnabrückDr. Uwe Kanning ist der diesjährige Gewinner der Wahl zum Professor des Jahres. Der Wirtschaftspsychologe forscht und lehrt seit 2009 an der Hochschule Osnabrück. Foto: PR/Hochschule Osnabrück

Osnabrück. Zum ersten Mal hat ein Professor der Hochschule Osnabrück die bundesweite Wahl zum Professor des Jahres für sich entschieden. Wirtschaftspsychologe Prof. Dr. Uwe Peter Kanning erreichte in der Kategorie Medizin/Naturwissenschaften die Spitzenposition.

Der Titel wird seit 2006 vom Karrieremagazin „Unicum Beruf“ vergeben. Dieses Jahr waren rund 1250 Lehrende von 215 Hochschulen nominiert. Kanning hatte in seiner Kategorie die Nase vorn, nachdem er vor einem Jahr bereits einen guten dritten Platz belegt hatte. Die Auszeichnung wird in insgesamt vier Kategorien verliehen.

(Weiterlesen: So lief die Wahl vor einem Jahr)

Nach Angaben des „Unicum“-Magazins sollen „Wegbereiter für Karrieren“ geehrt werden – also solche Professoren, die Studierende mit praxisnaher Lehre bestmöglich auf den Berufseinstieg vorbereiten. „Die Freude an der akademischen Lehre zeichnet Prof. Kanning ebenso aus wie das entwickelte Bewusstsein von der gesellschaftlichen Aufgabe eines Hochschullehrers als Förderer seiner Studierenden“, lobt die Jury in ihrer Urteilsbegründung. Durch seine Tätigkeit in wirtschaftspsychologischen Projekten bei Behörden und Unternehmen gelinge es ihm immer wieder, neue Anregungen für die akademische Lehre zu gewinnen.

„Wunderbare Bestätigung der Arbeit“

Kanning, der im Laufe seiner Hochschultätigkeit bereits mehrere Preise für gute Lehre gewinnen konnte, fühlt sich in einer ersten Reaktion geehrt: „Ich habe mich außerordentlich über diese großartige Auszeichnung gefreut.“ Der Preis sei eine wunderbare Bestätigung für die Arbeit der vergangenen 20 Jahre. „Ich sehe hierin eine Verpflichtung, auch in Zukunft mit unvermindertem Elan unsere Studierenden für eine wissenschaftlich fundierte Praxis zu gewinnen“, wird Kanning in einer Pressemitteilung der Hochschule zitiert.

Die Preisverleihung wird Mitte Januar an der Hochschule Osnabrück vorgenommen. Glückwünsche erhielt der Geehrte bereits jetzt von Dekanin Prof. Dr. Sabine Eggers, die zugleich Vizepräsidentin für Hochschulmarketing ist. „Herr Kanning zeigt seit vielen Jahren, dass sich eine effektive Wissensvermittlung und eine ausgeprägte Praxisorientierung nicht ausschließen. Er stellt die Studierenden in den Mittelpunkt seiner Tätigkeit und bereitet sie so optimal auf das Berufsleben vor.“

Kanning (Jahrgang 1966) ist seit 2009 Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Osnabrück. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Personalauswahl, soziale Kompetenzen und unseriöse Methoden der Personalarbeit.


Professor des Jahres:

Die Auszeichnung wird in den vier Wettbewerbskategorien Medizin/Naturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften/Jura, Ingenieurwissenschaften/Informatik sowie Geistes-, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften vergeben. Zu den Erstplatzierten zählen in diesem Jahr außer dem Osnabrücker Wirtschaftspsychologen Kanning Professoren aus Saarbrücken, Heide in Schleswig-Holstein und Darmstadt. Marc Wiegand, verantwortlicher Redakteur bei „Unicum Beruf“ ordnet die Auszeichnung so ein: „In Zeiten des Fachkräftemangels ist jeder unzureichend vorbereitete Absolvent auch ein schwerer Rückschlag für die Arbeitswelt. Unsere Preisträger setzen sich mit außerordentlichem Engagement für die Ausbildung ihrer Studierenden ein. Sie veredeln dabei exzellente Lehre mit einem klaren Praxisbezug.“

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN