Erste Fraktionssitzung Osnabrücker SPD will Görtemöller als Bürgermeister

Uwe Görtemoeller (SPD). Archivfoto: Thomas OsterfeldUwe Görtemoeller (SPD). Archivfoto: Thomas Osterfeld

pm/hin Osnabrück. Die neue SPD-Fraktion im Osnabrücker Stadtrat hat in ihrer konstituierenden Sitzung Frank Henning zum Fraktionsvorsitzenden gewählt und Uwe Görtemöller für das Bürgermeisteramt nominiert.

Wie die SPD am Dienstag mitteilte, wurden Kerstin Lampert-Hodgson, Roswitha Pieszek, Jens Martin und Ulrich Hus als stellvertretende Fraktionsvorsitzende gewählt. Sie bilden zusammen mit dem im Amt bestätigten Vorsitzenden Frank Henning den Fraktionsvorstand.

Für das Amt des ehrenamtlichen Bürgermeisters wird die SPD-Fraktion Uwe Görtemöller dem Rat der Stadt Osnabrück vorschlagen. „Als langjähriges Ratsmitglied und Mitglied im Schul- und Sportausschuss haben wir mit ihm einen idealen Nachfolger für unsere Bürgermeisterin Karin Jabs-Kiesler gefunden, die für die kommende Ratsperiode nicht mehr kandidierte“, erläuterte Frank Henning. Der Rat beruft drei ehrenamtliche, gleichrangige Bürgermeister, die den Oberbürgermeister bei repräsentativen Aufgaben vertreten. Es ist üblich, das die großen drei Faktionen CDU, SPD und Grüne jeweils einen Bürgermeister stellen. Die CDU hat dafür Burkhard Jasper nominiert. Die Wahl findet während der konstituierenden Sitzung des Rates am Dienstag, 1. November, statt.

Folgende SPD-Ratsmitglieder übernehmen Sprecherfunktionen für ihre jeweiligen Fachgebiete: Sport: Uwe Görtemöller; Stadtentwicklung, Bauleitplanung: Ulrich Hus; Feuerwehr und Ordnung : Anita Kamp; Integration : Agnes Kunze-Beermann; Kinder, Jugend, Familie: Kerstin Lampert-Hodgson; Finanzen und Schule: Jens Martin; Verkehr, Umwelt, Energie, Abfallwirtschaft: Heiko Panzer; Personal, Gleichstellung, Rechnungsprüfung: Roswitha Pieszek; Soziales: Andreas Reinisch-Klaß; Kultur und Hochschulpolitik: Heiko Schlatermund.