Sonntag Messe im Schloss Upcycling: Designer präsentieren Selbstgemachtes in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sie freuen sich auf die Messe (von links): Prof. Dr. Bärbel Schmidt, Uni Osnabrück, Stefanie Möllering, Firma „Die Möllering“, Christina Herzig, Firma „Bees and Nectaries“ und Evelina Wilke, Firma „Stil-Mix“. Foto: Uwe Schmidt/PRSie freuen sich auf die Messe (von links): Prof. Dr. Bärbel Schmidt, Uni Osnabrück, Stefanie Möllering, Firma „Die Möllering“, Christina Herzig, Firma „Bees and Nectaries“ und Evelina Wilke, Firma „Stil-Mix“. Foto: Uwe Schmidt/PR

Osnabrück. Um Handgemachtes, Design, Mode und Upcycling geht es am Sonntag, 23. Oktober, von 11 bis 18 Uhr während einer Messe im Osnabrücker Schloss. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Creativ(e) Gestalten und Impulse“.

Unter anderem wird Mode aus Naturmaterialien und recycelten Stoffen präsentiert, wie die Veranstalter mitteilen. Beim Upcycling finden zum Beispiel alte Lastwagen-Planen und Kaffeesäcke für Taschen eine neue Verwendung.

Studenten, Nachwuchsdesigner, Visionäre und Künstler zeigen und verkaufen ihre selbst entworfenen Werke. „Ihre Handmade-Produkte sind mal skurril, mal nützlich, bezaubernd, alltagstauglich, aber immer außergewöhnlich inspirierend“, heißt es in der Ankündigung. Bei den Upcycling-Produkten erkennt man durchaus auch das Vorleben der wiederverwerteten Materialien.

Kreativ-Workshops für junge Leute

Die Kunstschule Osnabrück bietet Kreativ-Workshops für Kinder und junge Erwachsene an. Darüber hinaus wird das städtische Gärtnern (Urban Gardening) vorgestellt.

Die Firma Mevelo, die auch die Osnabrücker Fahrradmesse veranstaltet, konnte als Kooperationspartnerin Prof. Dr. Bärbel Schmidt vom Fachbereich Textiles Gestalten der Universität Osnabrück gewinnen.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Kinder unter 16 Jahren zahlen keinen Eintritt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN