Hilfe für bislang 112 Kinder Sammelaktion gegen Polio am Osnabrücker Klinikum

Fleißige Sammler: Am Klinikum Osnabrück hat die Aktion „Deckel gegen Polio“ kräftig Fahrt aufgenommen. Foto: Klinikum OsnabrückFleißige Sammler: Am Klinikum Osnabrück hat die Aktion „Deckel gegen Polio“ kräftig Fahrt aufgenommen. Foto: Klinikum Osnabrück

Osnabrück. 112 Kindern konnte bisher durch das Engagement des Klinikums Osnabrück mit einer Impfung gegen Kinderlähmung geholfen werden. Zumindest rechnerisch. Hintergrund: Das Krankenhaus beteiligt sich nach eigenen Angaben an der Aktion „Deckel gegen Polio“.

Im Klinikum auf dem Finkenhügel werden laut Mitteilung bereits seit Mai Plastikschraubverschlüsse für die Recyclingaktion gesammelt. Aus dem Verkauf des Materials werden Impfungen gegen Kinderlähmung finanziert, die in Ländern wie Afghanistan, Pakistan oder Nigeria immer noch vorkommt. Je 500 Deckel ergeben eine Impfung.

Aktion zieht Kreise

Im Osnabrücker Klinikum sind an drei Stellen Sammelbehälter aufgestellt, die von Mitarbeitern und vielfach auch von Patienten und Besuchern gefüllt werden. Außerdem hat die Sammelaktion ausgehend vom Finkenhügel weite Kreise gezogen: An der Aktion beteiligt sich sowohl die Privatklinik des Klinikums, als auch die Grundschule Am Hagenberg in Bad Iburg und die Klinik am Kasinopark in Georgsmarienhütte.

Acht Säcke gefüllt

Bis jetzt sind bereits acht große Plastiksäcke voller Deckel zusammengekommen. Sie werden an den Rotary Club Osnabrück übergeben, der die Deckelsammlung als eines seiner Projekte vorantreibt und in der Region an vielen Stellen initiiert hat. Nach Angaben des Klinikums sind in einem Sack jeweils rund 7000 Deckel enthalten. Rein rechnerisch wurde also 112 Kindern in den Ländern geholfen, in denen die hoch ansteckende Krankheit immer noch vorkommt.

Deckel mit in die Schule gebracht

In der Grundschule Am Hagenberg werden in allen zehn Klassen von der ersten bis vierten Jahrgangstufe Deckel gesammelt. Bei der Übergabe der Deckel während eines Termins im Klinikum berichteten Lennard, Noah, Hanna, Johanna, Lotta und Vivien aus der Klasse 3b, dass viele Kinder zuhause Deckel sammeln und sie dann mit in die die Schule bringen.

Sammelbehälter stehen weiterhin

Die Sammelbehälter im Klinikum Osnabrück (Foyer, Zentrum für Neuromedizin und Geriatrie (ZNG), Mitarbeiterkantine) bleiben weiter stehen – Deckel können also weiterhin für die Aktion gegen Polio abgegeben werden.


0 Kommentare