Verbesserte Arbeitsmarktintegration IQ-Netzwerk Niedersachsen feiert fünfjähriges Bestehen

Von André Pottebaum

Das IQ-Netzwerk Niedersachsen feiert in diesem Jahr fünfjähriges Bestehen. Das Förderprogramm unterstützt Zuwanderer mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Foto: Swaantje HehmannDas IQ-Netzwerk Niedersachsen feiert in diesem Jahr fünfjähriges Bestehen. Das Förderprogramm unterstützt Zuwanderer mit im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Foto: Swaantje Hehmann

Osnabrück. „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ – Das bundesweite Förderprogramm zur Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund feiert sein fünfjähriges Bestehen in Niedersachsen. Ziel des Netzwerkes ist es, Zugewanderten mit im Ausland erworbenen Bildungs- und Berufsabschlüssen den Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen.

„Wir versuchen Menschen, die aus dem Ausland kommen, bei der Integration auf dem Arbeitsmarkt zu begleiten“, sagt Rainer Bußmann vom IQ-Netzwerk Niedersachsen. Seit fünf Jahren kümmert sich das Netzwerk primär um die Anerkennung ausländisch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN