zuletzt aktualisiert vor

Kanagaratnam scheidet aus Neue Restaurantleiterin im Osnabrücker „La Vie“


pm/ack Osnabrück. Die langjährige Restaurantleiterin und vielfach ausgezeichnete Gastgeberin Thayarni Garthoff, geborene Kanagaratnam, verlässt das Osnabrücker Drei-Sterne -Haus „La Vie“. Nachfolgerin wird ihre bisherige Stellvertreterin Nadja Siebert (40).

Mehr als zehn Jahre lang war Thayarni Kanagaratnam , heutige Frau Garthoff, das Gesicht des La Vie, das sie gemeinsam mit Küchenchef Thomas Bühner aufgebaut und zu einem der bekanntesten Restaurants in Deutschland und weltweit gemacht hat. „Mit Thayarni Garthoff verlieren wir eine Restaurantleiterin und Gastgeberin, die mit ihrer Persönlichkeit und ihrem Charme maßgeblich zum Erfolg unseres Restaurants beigetragen hat. Wir bedanken uns für ihr großes Engagement, ihre Gastfreundschaft und Leidenschaft, mit der sie ihren Job täglich ausgefüllt hat, und wünschen ihr für ihren weiteren Lebensweg alles nur erdenklich Gute“, so Thomas Bühner, Küchenchef und Geschäftsführer des Restaurants in einer Mitteilung.

Die Nachfolge als Restaurantleiterin wird Nadja Siebert (40) antreten, die in den vergangenen zehn Jahren Stellvertreterin von Thayarni Garthoff war, das Restaurant genau kennt und seit 20 Jahren in Osnabrück lebt.

Mehrere Veränderungen

Im „La Vie“ hatte es in jüngster Zeit weitere personelle Veränderungen geben: Nach dem Weggang von Sven Oetzel , der im August nach neun Jahren im „La Vie“ zum Team des Osnabrücker Restaurants Friedrich gestoßen ist, fungiert Christian Scholz als neuer Sommelier des Drei-Sterne-Hauses. Neuer Chef-Pâtissier ist Roman Aster. Sein Vorgänger René Frank hat sich nach sechs Jahren im „La Vie“ selbstständig gemacht. In Berlin betreibt er die Dessertbar „Coda“.

Das Restaurant „La Vie“ befindet sich im Haus Tenge – ein unter Denkmalschutz stehendes, klassizistisches Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, das inmitten der historischen Altstadt von Osnabrück, gegenüber dem Rathaus des Westfälischen Friedens, zu finden ist. Mit der außergewöhnlichen Kochkunst hat das Team um Thomas Bühner in den vergangenen 20 Jahren in allen wichtigen Restaurantführern Höchstwertungen erhalten: Michelin (3 Sterne), Gault & Millau (19 von 20 Punkten), Gusto (10 von 10 Pfannen), Feinschmecker (5 von 5 F), Varta (5 von 5 Sternen) und Bertelsmann (5 von 5 Hauben). Weitere Informationen sind unter www.restaurant-lavie.de zu finden.


0 Kommentare