Allen Schülern gerecht werden „Netzwerk Bildung“ zeichnet vier Schulen aus

Von Eduard Ebel

So sehen Sieger aus: Moderator Ludger Abeln (links) befragt die Vertreter der Gewinnerschulen. Foto: Eduard EbelSo sehen Sieger aus: Moderator Ludger Abeln (links) befragt die Vertreter der Gewinnerschulen. Foto: Eduard Ebel

Osnabrück. Wie lässt sich Bildungsgerechtigkeit umsetzen? Wie werden leistungsschwache Kinder individuell gefördert? Wie können Lehrer den Schülern in Klassenverbänden zusätzlichen Halt geben? Vier Schulen aus der Region haben es erfolgreich vorgemacht und wurden von dem „Netzwerk Bildung“ im Museum am Schölerberg geehrt.

Heterogenität, Inklusion, Gemeinschaft: Alles Themen, die für Schulen ein großes Problem darstellen. „Es fällt den Bildungseinrichtungen heutzutage schwer, allen Schülern gerecht zu werden. Deshalb freuen wir uns auf vier großartige Projek

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN