Aktion „Sicher Wohnen“ auf Märkten Polizei Osnabrück informiert über wirksamen Einbruchsschutz

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Aufklärungsaktion: Thomas Brockschmidt, Manfred Egler, Ralf Bergander, Martin Schmitz und Harald Nehls vom Präventionsteam der Polizei informieren auf Wochenmärkten in der Region Osnabrück. Foto: Elvira PartonAufklärungsaktion: Thomas Brockschmidt, Manfred Egler, Ralf Bergander, Martin Schmitz und Harald Nehls vom Präventionsteam der Polizei informieren auf Wochenmärkten in der Region Osnabrück. Foto: Elvira Parton

Osnabrück Bis zum 28. Oktober informieren Polizeibeamte und Handwerker auf Wochenmärkten in der Region über technische und bauliche Maßnahmen, die vor Einbrüchen schützen. Im Rahmen der Aktion „Sicher Wohnen“ reisen sie mit dem Infomobil durch Stadt und Landkreis Osnabrück, um Schutzvorrichtungen für Fenster und Türen vorzuführen und über Vorsichtsmaßnahmen aufzuklären.

„Lieber einmal mehr: 110“, lautet der Titel der diesjährigen Kampagne der Polizeiinspektion Osnabrück. „Bei unseren Gesprächen mit Bürgern hören wir immer wieder, dass viele sich davor scheuen, die 110 zu wählen“, berichtete Martin Schmitz vom Präventionsteam der Polizei. „Sie meinen, dass sie nur dann den Notruf wählen dürfen, wenn sie unmittelbar in Gefahr sind oder Zeuge eines Verbrechens werden.“ Aber auch wenn sie nur eine Beobachtung in der Nachbarschaft machen, die ihnen irgendwie verdächtig vorkommt, sei es dringend geraten, zum Hörer zu greifen und die 110 zu wählen, so der Beauftragte für Kriminalprävention und Sicherheit rund ums Haus bei der Polizeiinspektion Osnabrück. Aufmerksame Nachbarn seien neben allen technischen Maßnahmen ein wirksamer Schutz vor Einbrechern. 

Spezielle Schließsysteme

Im Rahmen der Aktion „Sicher Wohnen“ informieren Polizeibeamte und Handwerker auf Wochenmärkten in der Region über spezielle Schließsysteme für Fenster und Türen, die vor Einbrechern schützen. Nach Absprache schauen sich die Beamten Wohnhäuser auch direkt vor Ort an und geben kostenlos Tipps für Sicherheitsmaßnahmen. 

Angst vor Einbrüchen wachsen

„Der Wunsch nach mehr Sicherheit und die Angst vor Einbrüchen wachsen“, erklärte Schmitz bei der Vorstellung der Kampagne, und das nicht ohne Grund, denn die Zahl der Wohnungseinbrüche steige weiterhin. 1095 Einbrüche habe es im vergangenen Jahr in der Region Osnabrück gegeben. „Bei 40 Prozent davon ist es allerdings beim Versuch geblieben“, so Schmitz. Sobald Einbrecher merken, dass die Bewohner entsprechende Sicherungen eingebaut haben, geben sie auf, denn sie wollen natürlich kein Aufsehen erregen.

Weitere Informationen zur Kampagne auf www.aktion-sicher-wohnen.de .


23. September, 9-12 Uhr, Quakenbrück Marktplatz

29. September, 14-17 Uhr, Hasbergen Tomblaineplatz

29. September, 15-18 Uhr, Bad Essen Kirchplatz

30. September, 9-12 Uhr, Bramsche Marktplatz

30. September, 14-17 Uhr, Dissen Rathausvorplatz

5. Oktober, 10-13 Uhr, Osnabrück-Schinkel Ebertallee

6. Oktober, 10-13 Uhr, Osnabrück-Zentrum Ledenhof

7. Oktober, 10-13 Uhr, Osnabrück-Schölerberg am Riedenbach

7. Oktober, 14-18 Uhr, Glandorf Rathaus

11. Oktober, 10-13 Uhr, Osnabrück-Dodesheide Lerchenstraße

11. Oktober, 15-18 Uhr, Berge Marktzentrum

12. Oktober, 14-18 Uhr, Hilter-Borgloh Kirchplatz

12. Oktober, 15-18 Uhr, Neuenkirchen Marktzentrum

13. Oktober, 8-12 Uhr, Belm Marktring

13. Oktober, 15-18 Uhr, Wallenhorst-Lechtingen Parkplatz EDEKA

14. Oktober, 14-18 Uhr, Hagen Parkplatz Aldi

15. Oktober, 10-14 Uhr, Osnabrück-Zentrum Domhof

17. Oktober, 15-18 Uhr, Bramsche Parkplatz Familia

18. Oktober, 15-18 Uhr, Ankum Parkplatz EDEKA

19. Oktober, 15-18 Uhr, Ostercappeln Marktzentrum

20. Oktober, 15-18 Uhr, Bohmte Marktzentrum

22. Oktober, 8-12 Uhr, Melle Marktplatz

22. Oktober, 19-13 Uhr, Bad Laer Thieplatz

26. Oktober, 10-13 Uhr, Bad Rothenfelde Brunnenplatz am Kurpark

26. Oktober, 14-17 Uhr Bad Iburg Schlosswiese

26. Oktober, 15-18 Uhr, Fürstenau Parkplatz EDEKA

27. Oktober, 15-18 Wallenhorst-Hollage Marktplatz

28. Oktober, 13-18 Uhr Georgsmarienhütte, Roter Platz

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN