Das kleine Straßenfest Blue Magic Nights an der Lotter Straße in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Zu den „Blue Magic Nights“ hat am Freitag und Samstag die Interessengemeinschaft Lotter Straße eingeladen. Mitternachts-Shopping, Livemusik und zahlreiche Aktionen sorgen für gute Stimmung.

Die „Blue Magic Nights“ sind eine abgespeckte Version des traditionellen Lotter-Straßen-Festes. Das konnte in diesem Jahr aber aus Kostengründen nicht in seiner Ursprungsform stattfinden. „Letztes Jahr mussten wir viel Geld zuschießen, das können wir uns dieses Jahr nicht mehr erlauben“, betonte Hans Klute, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Lotter Straße. Mit Kosten in Hohe von 30.000 Euro sei das Budget deutlich überschritten worden.

Mitternachts-Shopping

Zum Auftakt der Aktion hatten die Geschäfte entlang der Lotter Straße am Freitagabend bis Mitternacht geöffnet. Die Fahrbahn wurde, anders als bei früheren Festn, nicht gesperrt. Insgesamt waren die Einzelhändler mit dem Verlauf des Festes zufrieden. „Die Stimmung war prima und es herrschte auch dank der Musik eine nette Atmosphäre“, so Jörg Buchweitz vom Bekleidungsgeschäft IBO Fashion. Viele Kunden seien eigens von außerhalb angereist. Natürlich sei die Situation nicht vergleichbar mit dem Straßenfest in seiner ursprünglichen Form, wenn eine ganze Straße gesperrt ist, so Buchweitz weiter. Die Besucher hätten sich aber gefreut, dass es trotzdem stattfinde. Diese kleinere Version habe Charme. Nichtsdestotrotz arbeite die Interessengemeinschaft daran, das Straßenfest wieder wie 2015 veranstalten zu können.

Etwas anders sah Klaus Schnieders vom Raumgestaltungsgeschäft Subtil die Situation. „Der Verkauf kommt später“, erläuterte er. Die Kunden würden sich zunächst Eindrücke verschaffen und Ideen holen und kämen dann einige Tage danach wieder. Aber auch er räumte ein, dass ein Fest mit einer gesperrten Lotter Straße wesentlich belebter sei.

Aktionen und Showprogramm

Am Samstag warteten dann zahlreiche weitere Aktionen auf die Besucher. Im Rahmen ihres 20-jährigen Jubiläums hieß zum Beispiel die Brillen-Galerie ihre Kunden mit einem Begrüßungsgetränk willkommen.

Auf der Showbühne am Weißenburger Platz gab es im Rahmen der „Blue Magic Nights“ am Freitag und Samstag Livemusik. Insgesamt sieben Osnabrücker Bands und Solokünstler stehen auf dem Plan. Allein am Samstag traten ab 15 Uhr fünf Bands nacheinander auf. Darunter die Gruppe „Fast´n´Now“ vom Gymnasium in der Wüste sowie Singer und Songwriter Joseph Myers. Etwa 60 Menschen waren es, die sich am Nachmittag von der Show der Künstler begeistern ließen. Zum Abend wurde es dann voller.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN