zuletzt aktualisiert vor

28-Jähriger unbelehrbar Landgericht Osnabrück: Stromdieb muss nun doch in Haft

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Osnabrück. Beteuerungen eines Sinneswandels und kommende Vaterschaft halfen einem 28-jährigen Mann, der über rund acht Monate illegal Strom aus dem Netz der Stadtwerke abgezapft hatte, in der Berufungsinstanz vor dem Landgericht nicht, eine drohende Haftstrafe noch einmal zur Bewährung ausgesetzt zu bekommen. Als „offenbar unbelehrbar“ sahen die Richter den jungen Mann an – und beließen es bei der Freiheitsstrafe von vier Monaten und zwei Wochen.

Aufgrund schwieriger finanzieller Verhältnisse hatte der Mann bereits über Monate die fälligen Stromrechnungen der Stadtwerke nicht beglichen. Schließlich baute ein Mitarbeiter des Unternehmens Ende Januar 2012 wegen der hohen Zahlungsrücks

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN