Hasefriedhof Osnabrück Erinnerungstafel für die Kunsterzieherin Lotte Klemm


Osnabrück. Auf dem Hasefriedhof ist in dieser Woche die zweite Erinnerungstafel in der Reihe „Frauen der Osnabrücker Stadtgeschichte“ enthüllt worden. Nach der Möser-Tochter Jenny von Voigts im Mai wurde jetzt der Künstlerin und Kunsterzieherin Lotte Klemm (1897– 1989) nach erfolgter Restaurierung ihres Grabes eine besondere Würdigung zuteil.

Lotte Klemm hat keine Nachkommen. Sie fand 1989 ihre letzte Ruhestätte in der Grabanlage der mit ihr verbundenen Familie Pohlmann in der V. Abteilung des Hasefriedhofs. Der Zahn der Zeit hatte am Grabkreuz genagt und es abstürzen lassen. Se

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN