Navigationsgürtel mit Bluetooth Crowdfunding für Osnabrücker Start-up „feelSpace“

Von Stefanie Hiekmann

Der Feelspace-Navigationsgürtel mit GPS-Sensoren und Vibrationsmotoren. Foto: Archiv/Stefanie HiekmannDer Feelspace-Navigationsgürtel mit GPS-Sensoren und Vibrationsmotoren. Foto: Archiv/Stefanie Hiekmann

Osnabrück. Osnabrücker Studierende und Doktoranden haben am Institut für Kognitionswissenschaften über zehn Jahre an der Entwicklung eines Navigationsgürtels mit Vibrationsmotoren gearbeitet. Nun soll der Gürtel, der insbesondere Menschen mit Sehbehinderungen im Alltag unterstützen soll, an den Markt gehen. Eine Crowdfunding-Kampagne soll es möglich machen.

Über ein Handy gibt der Nutzer das gewünschte Ziel mündlich in eine speziell konzipierte App ein. Die App berechnet den Weg und teilt diesen über Bluetooth dem Gürtel mit. Dieser signalisiert dem Träger über kleine, in den Gürtel eingebaute

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN