„Wo das Herz schlägt“ Sommerprogramm am Osnabrücker Piesberg

Die Oldtimer-Liebhaber der IG Osnabrück treffen sich am Sonntag, 3. Juli, wieder von 10 bis 13 Uhr am Magazingebäude beim Museum Industriekultur. Foto: Archiv/David EbenerDie Oldtimer-Liebhaber der IG Osnabrück treffen sich am Sonntag, 3. Juli, wieder von 10 bis 13 Uhr am Magazingebäude beim Museum Industriekultur. Foto: Archiv/David Ebener

Osnabrück. Unter dem Titel „Wo das Herz schlägt. Pulsierende Kultur und Landschaft am Piesberg“ können Besucher an jedem ersten Sonntag bis September von 11 bis 18 Uhr das gesamte Angebot im Kultur- und Landschaftsparks Piesberg kennenlernen. Auch am Sonntag, 3. Juli, wird einiges geboten.

Für Familien und Einzelbesucher ist das Gemeinschaftsprogramm wieder Gelegenheit, den Piesberg in seiner Vielfalt zu erleben. Von 9 bis 16 Uhr gibt es den Kulturflohmarkt rund um das Piesberger Gesellschaftshaus und den Zechenbahnhof. Der Zug V 65 der Osnabrücker Dampflokfreunde pendelt dafür ab 9.35 Uhr jede Stunde vom Osnabrücker Hauptbahnhof über den Altstadtbahnhof bis zum Zechenbahnhof und zurück.

Oldtimertreffen am Museum Industriekultur

Von 10 bis 13 Uhr treffen sich die Mitglieder der Oldtimer-IG Osnabrück mit ihren Fahrzeugen auf der Außenfläche am Magazingebäude des Museums Industriekultur Osnabrück im Süberweg 50a. Ab Süberweg werden Rundfahrten mit einem historischen Gelenkbus angeboten. Dieser hält auch am Stüveschacht. Verschiedene Feldbahnfahrten bringen Besucher wiederum zur Piesbergführung, vom Osnabrücker Hafen bis zur Felsrippe oder einmal durch den Kultur- und Landschaftspark Piesberg.

Gesamtes Programm im Internet

Das gesamte Programm mit allen Angeboten ist unter der Webseite www.osnabrueck.de/piesberg zu finden. „Wo das Herz schlägt. Pulsierende Kultur und Landschaft am Piesberg“ wird veranstaltet vom Projektbüro Piesberg der Stadt Osnabrück, dem Piesberger Gesellschaftshaus, dem Museum Industriekultur, dem Museum für feldspurige Industriebahnen und den Osnabrücker Dampflokfreunden.

Weitere Nachrichten aus Osnabrück lesen Sie im Ortsportal auf noz.de


Das gesamte Programm am Sonntag, 3. Juli, am Piesberg:

9 - 16 Uhr

Kulturflohmarkt rund um das Piesberger Gesellschaftshaus und den Zechenbahnhof

Rucksackausleihe für eine Fossilienexpedition

Piesberger Sonntagscafé

Fotoausstellung „Waggons im Waagehäuschen“

Lokmitfahrten mit KME Lok

Pendelfahrten mit Kleinlok

Pendelfahrten OS HBF - Zechenbahnhof Piesberg mit der V 65 der Osnabrücker Dampflokfreunde

Osnabrück HBF ab 9.35 – alle 60 Minuten – 16.35 Uhr

Altstadt ab 9.38 – alle 60 Minuten – 16.38 Uhr

Zechenbahnhof Piesberg an 9.50 – alle 60 Minuten – 16.50 Uhr

Zechenbahnhof Piesberg ab 9.05 – alle 60 Minuten – 16.05 Uhr

Altstadt ab 9.18 – alle 60 Minuten – 16.18 Uhr

Osnabrück HBF an 9.20 – alle 60 Minuten – 16.20 Uhr

Fahrpreise Hin- und Rückfahrt (keine Teilstrecke möglich):

Erwachsene 5 Euro/ Kinder (3 - 13 Jahre) 2 Euro.

Fahrkarten sind nur im Zug bei den Schaffnern erhältlich.

Kinderwagen oder Fahrräder werden kostenlos befördert.

10 -18 Uhr

Besuch im Museum Industriekultur

In der neuen Dauerausstellung und in der Sonderausstellung „Mode Möbel Motorräder“ gibt es viel zu Entdecken und zum Ausprobieren. Das Café im Museum ist geöffnet.

10 - 13 Uhr

Oldtimertreffpunkt

An diesem Sonntag treffen sich die Mitglieder der Oldtimer-IG Osnabrück mit ihren Fahrzeugen auf der Außenfläche am Magazingebäude des Museums Industriekultur Osnabrück, Süberweg 50a. Besucher sind zu Benzingesprächen und Erfahrungsaustausch herzlich willkommen, mit und ohne Oldtimer.

10 - 17.30 Uhr

Busrundfahrten mit einem historischen MAN-Gelenkbus

ab Süberweg mit Halt am Stüveschacht

Abfahrt: alle 30 Minuten.

Veranstalter: Traditionsbus e.V.

10 - 18 Uhr

Mit der Feldbahn durch den Kultur- und Landschaftspark Piesberg

Oberhalb vom Museum Industriekultur Osnabrück können die Besucher auf die umgebauten Lorenwagen zusteigen und auf zum großen Teil noch vorhandenen alten Trassen die faszinierenden naturnahen Bereiche am Piesberg erkunden. In der Sammlung des „Museums für feldspurige Industriebahnen Osnabrück-Piesberg e. V.“ befinden sich die letzten, vor der Verschrottung geretteten Fahrzeuge des Steinbruchbetriebes, denn bis zum Beginn der 1960er Jahre waren im Gelände des Steinbruchs am Piesberg Feldbahnen im großen Stil im Einsatz.

13.30 Uhr

Piesbergführung mit Feldbahnrückfahrt (StadtLand Führungen)

Treffpunkt: Feldbahn-Bahnhof

15 Uhr

Vom Piesberger Hafen zur Felsrippe und zurück mit der Feldbahn

Nach einer Einführung in die Geschichte des Piesberger Hafens begeben Sie sich, auf eine Wanderung zur Felsrippe. Entlang des Weges erhalten Sie interessante Informationen über die Geschichte des Piesbergs. Auf der Felsrippe angekommen, bietet sich Ihnen ein herrlicher Blick über Osnabrück, der Ihr Herz höher schlagen lässt. Nach der Rückfahrt mit der Feldbahn bildet der Gang durch den Hasestollen des Museums Industriekultur den Abschluss der Führung.

Anmeldung: bis Samstag vorher erforderlich, Mittwoch–Sonntag 10.00–18.00 Uhr, Tel. 0541/122447