Unfallprävention an BBS Haste Verkehrssicherheitstag mit Überschlag und totem Winkel

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf dem Schulhof der Berufsbildenden Schulen des Landkreises in Osnabrück-Haste bescherte der Überschlagsimulator der Polizei den Mutigen unter den Schülern eine Karussellfahrt der besonderen Art. Foto: Swaantje HehmannAuf dem Schulhof der Berufsbildenden Schulen des Landkreises in Osnabrück-Haste bescherte der Überschlagsimulator der Polizei den Mutigen unter den Schülern eine Karussellfahrt der besonderen Art. Foto: Swaantje Hehmann

Osnabrück. Vor dem Beginn der Sommerferien mit ihren zahlreichen Reiseanlässen und Unfallgefahren haben die Berufsbildenden Schulen des Landkreises in Osnabrück-Haste einen Verkehrssicherheitstag für ihre mehr als 1000 Schüler veranstaltet.

Auf dem Schulhof des Hauptstandortes Am Krümpel 38 in Haste bescherte der Überschlagsimulator der Polizei den Mutigen unter den Schülern eine Karussellfahrt der besonderen Art. Sie endete nämlich kopfüber. Unter Anleitung der Polizeibeamten Gunter Czerwinski und Annette Fangmeyer lernten die Testpersonen, dass man erstens einen kühlen Kopf bewahren und zweitens die Orientierung zurückgewinnen sollte und drittens, wie man mit geschickten Drehungen den Sicherheitsgurt lösen und unbeschadet aus dem Wagen kriechen kann.

Ausstellung „Straßenkreuze“ auf den Fluren der Schule

„Nee, ich mach das nicht“, wimmelte Schulleiter Peter Befeldt die Aufforderung seiner Schülerinnen ab, selber einzusteigen, er fürchtete die Schlagzeile „Schulleiter überschlägt sich“. Aber, im Ernst fortfahrend: „Zum Ausklang des Schuljahres können wir den Schülern nichts Besseres mit auf den Weg geben, als noch einmal mit allem Nachdruck auf die Risiken des Straßenverkehrs hinzuweisen.“ Diesem Ziel dient auch die Ausstellung „Straßenkreuze“ des Landkreises, die auf den Fluren der Schule die Einzelschicksale tödlich geendeter Unfallfahrer eindringlich vor Augen führt.

Mit Geschicklichkeits-Parcours

Weiterhin betreute die Verkehrswacht einen „Fahrrad-Bremssimulator“ und einen Geschicklichkeits-Parcours. Am Standort Limberg-Kaserne hatte Fachlehrer Bernard vor dem Brocke ein Parallel-Programm speziell für Azubis aus der Landwirtschaft. Hier ging es um große Fahrzeuge, tote Winkel, gefährliche Anbauten und rutschende Ladungen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN