Meiste Domains pro Kopf Osnabrück ist weiter .de-Domain-Hauptstadt

Geht es nach den Domains pro 1000 Einwohner, ist Osnabrück bundesweit Spitze. Das liegt allerdings hauptsächlich an einem großen Domain-Händler. Foto: Ole Spata/dpaGeht es nach den Domains pro 1000 Einwohner, ist Osnabrück bundesweit Spitze. Das liegt allerdings hauptsächlich an einem großen Domain-Händler. Foto: Ole Spata/dpa

Osnabrück. In digitaler Hinsicht hat es Osnabrück mal wieder an die Spitze geschafft: Seit Jahren landet die Hasestadt beim .de-Domain-Ranking ganz weit oben – so auch in 2015. Mit 1444 Domains pro 1000 Einwohner hängt Osnabrück alle anderen Städte ab, auch wenn die Statistik in der Realität wenig taugt.

Zuständig für den Betrieb und die Verwaltung der Top-Level-Domain .de ist das Deutsche Network Information Center, kurz Denic. In jedem Jahr macht die Denic sich die Freude, das ein oder andere Zahlenwerk rund um .de-Domains zu veröffentlichen. Osnabrück kommt dabei in der Regel erstaunlich gut weg . Zwar rangiert die Hasestadt bei den absoluten Zahlen mit 225.000 registrierten Domains auf einem beachtlichen siebten Rang, bei den Domains pro Kopf macht Osnabrück aber niemand Konkurrenz. Auf 1.000 Einwohner kommen – selbstredend statistisch gesehen – 1.444 Domains. Der Landkreis Starnberg folgt abgeschlagen mit 473 Domains.

Osnabrücker Unternehmen lässt Osnabrück gut abschneiden

Der Grund für das famose Abschneiden ist allerdings nicht die überbordende Leidenschaft der Osnabrück für eigene Internetseiten, sondern vielmehr Lukas Meyerding. Meyerding lenkt die Geschicke der Domainprofi GmbH an der Osnabrücker Martinistraße – und ist somit Geschäftsführer eines Branchenriesen, der in einer Nischenbranche tätig ist. Seit 2009 handelt das Unternehmen mit Domains, was in erster Linie der Grund dafür ist, dass hierzulande so viele deutsche Top-Level-Domains gezählt werden.

Mehr als 200.000 Domains registriert

Mehr als 200.000 Domains hält das Osnabrücker Unternehmen, wobei sich die genaue Zahl ständig ändert. Und so kommt auch schnell die für Osnabrück schwindelerregende Zahl zusammen.

Kleines Unternehmen mit vielen Domains

Stolz darauf, Osnabrück quasi in die Champions League der Domain-Liga geführt zu haben, ist Meyerding allerdings nicht. Vielmehr freut sich der Geschäftsführer darüber, dass der Handel mit Domains weiterhin brummt. „Als relativ kleines Unternehmen ist das aber natürlich schön, in solchen Statistiken aufzutauchen“, sagt Meyerding im Gespräch mit unserer Redaktion. Rein quantitativ gesehen habe das Unternehmen den deutschlandweit höchsten Domain-Bestand.

Statistik nicht überbewerten

Ein Blick auf die absoluten Domainzahlen zeigt allerdings, dass die Statistik nicht überbewertet werden sollte. So stehen die großen Metropolregionen bei den absoluten Zahlen mit weitem Vorsprung an der Spitze. In Berlin sind rund 995.000 Domains registriert, es folgen München mit 605.000 und Hamburg mit 592.000. Nach Köln, der Region Hannover und Frankfurt landet Osnabrück mit 225.000 auf Rang sieben. Sollte Meyerding einmal seinen Firmensitz verlegen wollen, so hat auch die statistische Herrlichkeit für Osnabrück ein Ende. Mit dann nur noch knapp 20.000 Domains würde es die Hasestadt auf einen hinteren Platz in der Top-200 schaffen, irgendwo zwischen den Landkreisen Schaumburg und Leer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN