9-Uhr-Grenze werktags aufgehoben Niedersachsen-Ticket in Sommerferien länger gültig

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Niedersachsen-Ticket für Regionalzüge ist während der Sommerferien 2016 werktags ausnahmsweise schon vor 9 Uhr gültig. Darauf weist die Niedersachsentarif GmbH (Nitag) als Anbieter hin. Foto: NOZ-Archiv/David EbenerDas Niedersachsen-Ticket für Regionalzüge ist während der Sommerferien 2016 werktags ausnahmsweise schon vor 9 Uhr gültig. Darauf weist die Niedersachsentarif GmbH (Nitag) als Anbieter hin. Foto: NOZ-Archiv/David Ebener

Osnabrück. Das Niedersachsen-Ticket für Regionalzüge ist während der Sommerferien 2016 werktags ausnahmsweise schon vor 9 Uhr gültig. Darauf weist die Niedersachsentarif GmbH (Nitag) als Anbieter hin.

Die Bonusaktion gilt vom 23. Juni bis 3. August. In diesem Zeitraum kann das Niedersachsen-Ticket nicht nur wie bislang an Wochenenden und Feiertagen, sondern täglich ohne zeitliche Einschränkung für Reisen mit allen Nahverkehrszügen in Niedersachsen, Hamburg und Bremen genutzt werden. Außerdem berechtigt es tageweise zu beliebig vielen Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der anerkennenden Verbünde. Die Stadtwerke Osnabrück als Betreiber des Stadtbusnetzes in Osnabrück und Belm (Tarifzone 100) gehören beispielsweise dazu. Im Landkreis Osnabrück ist das Niedersachsen-Ticket hingegen im Bus ungültig.

Einmalige Aktion

Normalerweise gilt für das Niedersachsen-Ticket die 9-Uhr-Grenze an Werktagen, da morgens viele Züge bereits sehr stark ausgelastet sind – etwa mit Berufspendlern und Schülern. In den Sommerferien sei das voraussichtlich nicht der Fall, heißt es in einer am Montag verbreiteten Mitteilung der Nitag. Frei werdende Kapazitäten in den Morgenzügen sollen deshalb den Nutzern des Niedersachsen-Tickets zur Verfügung gestellt werden.

Geschäftsführer Andreas Meyer betont, dass es sich dabei um einen Versuch handelt. „Ob es auch in den Folgejahren vergleichbare Aktionen geben wird, hängt sicherlich nicht zuletzt davon ab, wie dieses Angebot von den Fahrgästen angenommen wird.“

Weiterlesen: So fahren Schüler in den Ferien günstig mit Bus und Bahn

Mehr als 160 Vorschläge für Ausflugsziele im Geltungsbereich des Niedersachsen-Tickets werden auf der Internetseite www.niedersachsenticket.de vorgestellt. Die Nitag weist darauf hin, dass im Aktionszeitraum systembedingt weiterhin Niedersachsen-Tickets ausgegeben werden, auf denen der Hinweis der Gültigkeit „erst ab 9 Uhr“ aufgedruckt ist. Trotz des Vermerks würden diese Tickets ab Mitternacht als gültige Fahrkarten anerkannt.


Niedersachsen-Ticket

Mit dem Niedersachsen-Ticket fahren bis zu fünf Reisende einen Tag lang gemeinsam mit allen Nahverkehrszügen in Niedersachsen, Bremen und Hamburg. Es kostet 23 Euro für eine Person. Maximal vier Mitfahrer zahlen jeweils 4 Euro (Hunde zählen als Mitfahrer). Erhältlich ist das Niedersachsen-Ticket beispielsweise an Fahrkartenautomaten, in DB-Reisezentren, bei der Nordwestbahn im Hauptbahnhof Osnabrück und im Mobilitätszentrum der Stadtwerke Osnabrück am Neumarkt. Zusätzlich ist das Niedersachsen-Ticket seit 1. Januar 2015 im Osnabrücker Stadtgebiet in den Bussen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) erhältlich.

Werktags ist das Niedersachsen-Ticket regulär ab 9 Uhr gültig, am Wochenende und an niedersächsischen Feiertagen bereits ab Mitternacht. Beim 1- und 2-Personen-Ticket fahren beliebig viele eigene Kinder oder Enkelkinder unter 14 Jahren kostenfrei mit.

Nach Auffassung des Anbieters Niedersachsentarif GmbH stellt der Einheitsfahrschein damit insbesondere für Familien und Kleingruppen eine preiswerte Alternative zu Reisen mit dem eigenen Auto, sonstigen Bahnfahrkarten und Fernbussen dar. Zusätzlich zur Anerkennung in Osnabrück ist mit dem Niedersachsen-Ticket die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in folgenden Verbünden gestattet: GVH (Region Hannover), VRB (Region Braunschweig), VBN (Bremen/Niedersachsen), VSN (Süd-Niedersachsen) und HVV (Hamburg in den Tarifringen A und B). Daneben gilt das Niedersachsen-Ticket auch in Intercity- und Eurocity-Zügen auf der Strecke von Bremen Hauptbahnhof nach Norddeich Mole.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN