50 Flüchtlinge sollen kommen Trotz Räumung: Osnabrücker Idomeni-Initiative macht weiter

Das Flüchtlingslager in Idomeni wird geräumt. Für die Osnabrücker Initiative ändert sich damit nichts an der Zielsetzung. Foto: dpaDas Flüchtlingslager in Idomeni wird geräumt. Für die Osnabrücker Initiative ändert sich damit nichts an der Zielsetzung. Foto: dpa

Osnabrück. Die griechischen Behörden räumen das Flüchtlingslager Idomeni an der mazedonischen Grenze. Für die Initiative „50 Menschen aus Idomeni nach Osnabrück bringen“ ändert das nichts an der Zielsetzung. Inzwischen hat sie ein Gespräch mit Innenminister Boris Pistorius geführt.

Es sei ein „sehr konstruktives Gespräch“, gewesen, ließ Innenminister Pistorius nach der Zusammenkunft mitteilen. Er habe der Initiative Wege aufzeigen können, wie sie ihr Vorhaben umsetzen könne. Die Idee, 50 in Griechenland gestrandete Me

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN