Subtile Entdeckungstour Drei künstlerische Positionen im Kunstquartier


Osnabrück. Während einer Sommerakademie lernten sie sich in Salzburg kennen: Claudia Bartholomäus aus Bremen, Beate Köhne aus Berlin und die in Osnabrück lebende Regine Wolff. Weil sich die drei Künstlerinnen auf Anhieb gut verstanden, planten sie eine gemeinsame Ausstellung. Das Ergebnis ist jetzt unter dem Titel „Long Time No See“ im BBK-Kunst-Quartier zu sehen.

„Ich male Seestücke“, behauptet Beate Köhne. Wer allerdings im Kunstquartier nach Bildern von aufgewühltem Meer, wohlmöglich  mit Segelschiffen im Kampf mit den Naturgewalten, Ausschau hält, wird enttäuscht. Köhnes „Seestücke“ sind nicht di

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN