Physiotherapeuten feiern Duales Studium: Staatsexamen in Osnabrück

Von pm

Staatsexamen erreicht: Physiotherapeuten feiern ihren Abschluss.Foto: Daniel MeierStaatsexamen erreicht: Physiotherapeuten feiern ihren Abschluss.Foto: Daniel Meier

Osnabrück. 14 Studenten des neuen gemeinsamen Dualen Studiengangs Physiotherapie der Prof.-Grewe-Schule und der Hochschule Osnabrück haben ihr Staatsexamen abgelegt.

Die meisten der Physiotherapeuten studieren nun zwei weitere Semester an der Hochschule, um dort den Bachelor zu erwerben.

Heiner Ehrenbrink, ärztlicher Leiter der Prof.-Grewe-Schule, ist überzeugt, dass die Zukunft dieses Berufs in der Akademisierung liegt. Schulleiterin Mathilde Harms sagte, nun hätten die Absolventen „einen Sack voller Möglichkeiten“: Sie könnten am Patienten arbeiten oder aber zunächst weiterstudieren.

Das duale Studienprogramm ist eine Kooperation der Hochschule, der Prof.-Grewe-Schule für Physiotherapie und der ETOS-Schule für Ergotherapie. Damit wird die praktische Ausbildung mit wissenschaftlichen Inhalten verknüpft. Prof.-Grewe-Schule und Hochschule unterrichten nach einem gemeinsamen Lehrplan.


Die Absolventen sind: Florian Avermann, Christoph Funke, Isabel Gerdes, Thaddäus-Benedikt Gleicher, Julia Kipp, Christopher Korsch, Verena Nieland, Marlen Osterburg, Judith Petermann, Marcel Pott, Johannes Richter, Oxana Richter, Maike Stolz, Marcel Schwager.