10 Jahre nach Himalaya-Absturz Osnabrücker Pfarrer soll für tot erklärt werden


Osnabrück. Der Osnabrücker Pfarrer Hans-Jürgen Obermeyer, der vor zehn Jahren bei einer Wanderung im Himalaya verschollen ist, soll für tot erklärt werden.

Sein „Abwesenheitspfleger“ – so nennt das Gesetz den gesetzlichen Vertreter eines Verschollenen – hat beim Amtsgericht Osnabrück die Todeserklärung beantragt. Das ist zehn Jahre nach dem Verschwinden möglich. Es ist ein nüchterner bürokrati

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN