zuletzt aktualisiert vor

Ein lehrreicher zweiter Tag Rock’n’Roll auf Osnabrücker Terrassenfest

Terrassenfest Tag 2: In einem Kurs lernten die Studenten, wie man Cocktails richtig zubereitet. Foto: Axel MinnerupTerrassenfest Tag 2: In einem Kurs lernten die Studenten, wie man Cocktails richtig zubereitet. Foto: Axel Minnerup

Osnabrück. Der Dienstag hielt das Niveau: Wetter mies, Programm top. Über Tag ging es überwiegend lehrreich zu, etwa beim klar zielgruppenorientierten Entspannungskurs zu Themen wie „Leistungsstark im Studium und auch im Alltag“.

Weniger ernsthaft, aber mindestens genauso interessant war eine Einführung in die Welt der erfrischenden Mixgetränke. Oder kurz und knapp: der Cocktailkurs – mit Stil durchgeführt am frühen Nachmittag. Voranmeldung war hier Pflicht. „Der Kurs war sehr gefragt, die Plätze waren schnell weg“, sagte Katja vom Orga-Team.

Kurzfilm-Countdown in Caprivi-Lounge

Nach dem Hörsaal-Slam am Vortag wartete auch der Dienstag auf mit einem feinen Special: In der Caprivi-Lounge präsentierte das Unabhängige Filmfest Osnabrück den Kurzfilm-Countdown mit einer Auswahl der besten Streifen aus dem vergangenen Jahr. Der Partyfaktor war bei den teilweise recht düsteren Filmen eher gering. Aber der Unterhaltungswert ließ nichts zu wünschen übrig.

Zwei Bands in einer

Auf der Bühne ging es am Abend mit „Bordsteiner/Fenster auf Kipp“ zur Sache. Da die beiden Bands überwiegend aus den selben Musikern bestehen, buchte das Orga-Team sie einfach im Doppelpack. Nach dem Bordsteiner-Set entledigten sich die Venner Indierocker von „Fenster auf Kipp“ ihrer Masken, zauberten Sänger Stocki aus dem Hut und legten gleich wieder los. Geschichten aus dem (Studenten-)Leben, überwiegend brachial vertont und konsequent runtergebrettert: das richtige Futter für die Rockliebhaber unter den Gästen. „Home To Paris“ legten nach mit ihrem partytauglichen Hybrid aus Rock, Ska und Balkan. Den bass-massiven Schlusspunkt des Abends setzte das DJ-Team „Meks-Qratch & Blindw8“.

Tanzen in den Regenpausen

Von schönem Wetter konnte natürlich keine Rede sein. Aber das Feiervolk nutzte die längere Abwesenheit von Niederschlägen am Abend, um umgehend zahlreich zum Tanz zu erscheinen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN