Willem C. Vis Moot Court 2016 Osnabrücker Jurastudenten im Wettstreit vor Gericht


Osnabrück. Noch haben sie es nicht in die schwarzen Roben geschafft, vor Gericht argumentieren können sie aber schon gut: Sechs Osnabrücker Jurastudenten nehmen am Willem C. Vis Moot Court 2016 in Wien teil, einem der wichtigsten und prestigeträchtigsten Hochschulwettbewerbe auf dem Gebiet des internationalen Wirtschaftsrechts.

Dort stellen sie vom 18. bis 24. März als eins von über 300 Teams aus mehr als 50 Ländern in einem simulierten Prozess ihr Gesetzeswissen unter Beweis – und das auf Englisch. Ein Semester lang haben die Studenten des Osnabrücker European Le

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Der Namensgeber des Wettbewerbs ist der Niederländer Willem Cornelis Vis (1924-1993). Er war Generalsekretär der UN-Kommission zum internationalen Kaufrecht und an der Ausarbeitung des UN-Kaufrechts sowie der Schiedsordnung zum internationalen Handelsrecht der UN-Kommission beteiligt.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN