zuletzt aktualisiert vor

Brötchen an Ostern 2016 Welcher Bäcker hat in Osnabrück an Ostern geöffnet?

Wann hat welcher Bäcker an Ostern 2016 in Osnabrück geöffnet? Unsere Redaktion hat einige Öffnungszeiten zusammengetragen.Symbolfoto: Jens Kalaene/dpaWann hat welcher Bäcker an Ostern 2016 in Osnabrück geöffnet? Unsere Redaktion hat einige Öffnungszeiten zusammengetragen.Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa

Osnabrück. Wer zwischen all den Ostereiern in Osnabrück Lust auf frische Backwaren verspürt, muss am Osterwochenende nicht darben: Die meisten Bäcker haben zwar zu, einige Filialen öffnen jedoch auch am Sonntag. Unsere Redaktion hat – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – aufgelistet, wann welcher Bäcker auf hat.

Ein verlässlicher Anlaufpunkt an allen Feiertagen des kommenden Wochenendes sind die beiden Coors-Filialen im Osnabrücker Hauptbahnhof, die durchgängig von 6 bis 21.30 Uhr geöffnet haben. Am Samstag haben nahezu alle Bäcker im Stadtgebiet zu den normalen Zeiten geöffnet.

Mit Andrang ist zu rechnen

Am Ostersonntag müssen Backwaren-Freunde schon etwas genauer hinschauen: Einige Filialen in Osnabrück öffnen am Vormittag ihre Türen, hier ist mit veritablem Andrang zu rechnen. Am Montag haben lediglich die schon erwähnten Coors-Filialen im Hauptbahnhof geöffnet sowie die Coors-Läden am Rosenplatz und in der Hansastraße. Außerdem gibt es bei Lohmann in der Dodesheide frisches Backwerk.

Übersicht über die Öffnungszeiten einiger Bäcker in Osnabrück an Ostern 2016:

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit hier eine Auflistung einiger Bäcker:

Wellmann: Alle Filialen haben am Freitag, Sonntag und Montag geschlossen, am Samstag gelten normale Öffnungszeiten.

Brinkhege: Am Freitag und Montag haben alle Filialen geschlossen, am Samstag gelten normale Öffnungszeiten. Am Sonntag gelten bis auf die geschlossenen Filialen in der L+T-Markthalle und im Combi-Markt an der Natruper Straße folgende Öffnungszeiten: Weststadt (Rheiner Landstraße 98) 7-18 Uhr, Katharinenviertel (Arndtstraße 12) 8-11Uhr, Westerberg (Roonstraße 1) 8-17 Uhr, Wüste (August-Hölscher-Straße 45a-d) 8-11 Uhr.

Coors: Beide Filialen im Osnabrücker Hauptbahnhof haben an allen Tagen von 6-21.30 Uhr geöffnet. Die Filiale in der Hansastraße hat am Freitag, Sonntag und Montag von 8-11 Uhr geöffnet. Am Samstag gelten reguläre Öffnungszeiten.

Grave: Die Grave-Filialen in Osnabrück haben am Freitag und Montag geschlossen, am Samstag gelten die gewohnten Öffnungszeiten. Am Ostersonntag haben die Grave-Läden mit zwei Ausnahmen von 8-11 Uhr geöffnet: Die Filiale an der Meller Straße 106 hat von 8-17 Uhr offen, ebenso die Filiale in Atter an der Neumarkter Straße 24.

Justus: Die beiden Justus-Filialen an der Natruper Straße und an der Straße In der Dodesheide haben Freitag und Montag geschlossen. Sie sind am Samstag von 6-13 Uhr geöffnet und am Sonntag von 8-11 Uhr.

Rahe: Die Rahe-Filialen haben am Samstag normal geöffnet, am Freitag und Montag sind sie geschlossen. Am Sonntag haben die drei Läden in der Großen Schulstraße (Hellern), am Ölweg (Schinkel-Ost) und das Hauptgeschäft an der Sandforter Straße in Voxtrup jeweils von 8-12 Uhr geöffnet.

Bröcker: Der Bäcker an der Rehmstraße 14 ist am Freitag, Sonntag und Montag geschlossen, Samstag ist regulär geöffnet.

Lohmann: Das Dodesheider Kaffeehaus hat am Freitag geschlossen, am Samstag gelten die normalen Öffnungszeiten. Am Sonntag und Montag ist jeweils von 8-18 Uhr geöffnet.

Böhne: Der Bäcker an der Parkstraße hat am Samstag von 6-13 Uhr geöffnet und an den übrigen Tagen geschlossen.

Berelsmann: Die beiden Filialen an der Lotter Straße 26 und am Gretescher Weg 31 haben am Freitag, Sonntag und Montag geschlossen. Am Samstag gelten die regulären Öffnungszeiten.

Middelberg: Für die Middelberg-Filialen in Osnabrück gelten unterschiedliche Öffnungszeiten. Iburger Straße 52: Freitag, Sonntag und Montag jeweils 7-12 Uhr, Meller Straße 184: Freitag, Sonntag und Montag jeweils 7.30-12 Uhr, Lerchenstraße 60: Freitag, Sonntag und Montag jeweils 7.30-12 Uhr, Sutthauser Straße 78: Freitag 8-11.30 Uhr sowie Sonntag und Montag von 8-12 Uhr, Pagenstecher Straße 133: Freitag von 8-13 Uhr sowie Sonntag und Montag von 8-14 Uhr. Samstag ist regulär geöffnet.

Im Zweifelsfall gilt: Beim nächsten Bäckereibesuch einfach nachfragen, wann die Filiale an Ostern geöffnet hat.


Anders als im benachbarten Nordrhein-Westfalen dürfen in Niedersachsen nicht nur Ostersonntag, sondern auch Ostermontag frische Brötchen und Blumen verkauft werden. Darauf weist die IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim hin. Das niedersächsische Gesetz über Ladenöffnungs- und Verkaufszeiten erlaubt sowohl am Karfreitag als auch an beiden Ostertagen die Öffnung bestimmter Verkaufsstellen. Das Gleiche gilt für Pfingstsonntag und -montag. Für jeweils drei Stunden darf so genannter „täglicher Kleinbedarf“ verkauft werden. Voraussetzung ist, dass die Geschäfte nach ihrer Größe und ihrem Sortiment hierauf ausgerichtet sind. Dazu gehören beispielsweise Bäckereien, Blumen- und Zeitungsläden.

Die Ladenöffnung regelt jedes Bundesland selbstständig. In Nordrhein-Westfalen dürfen Blumen und Brötchen an Ostern und Pfingsten jeweils nur am ersten Feiertag über den Ladentisch gehen.

0 Kommentare