Insectophobie in der Halle Gartlage Spinnenausstellung an Ostern in Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Ausstellung „Insectophobie“ mit lebenden Riesenspinnen und Insekten gastiert am Osterwochenende in der Halle Gartlage in Osnabrück. Symbolfoto: Conny RutschDie Ausstellung „Insectophobie“ mit lebenden Riesenspinnen und Insekten gastiert am Osterwochenende in der Halle Gartlage in Osnabrück. Symbolfoto: Conny Rutsch

Osnabrück. Die Ausstellung „Insectophobie“ mit lebenden Riesenspinnen und Insekten gastiert am Osterwochenende in der Halle Gartlage in Osnabrück.

Nach Angaben der Veranstalter werden am Ostersonntag und Ostermontag, 27. und 28. März, auf einer Fläche von mehreren Hundert Quadratmetern lebende Tiere von allen Kontinenten präsentiert. „Unsere Besucher bekommen einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnen, Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten, Gottesanbeterinnen, Wandelnden Blättern oder Gespenstheuschrecken im XXL-Format“, heißt es in einer Ankündigung.

Interesse an Tieren wecken

Ziel der Ausstellung sei es, Interesse an den Tieren zu wecken und Grundkenntnisse zu vermitteln und damit den Besuchern Angst und Ekel vor Spinnen, Skorpionen und Co. zu nehmen. Die Tiere werden den Angaben zufolge in eigens hierfür gestalteten Lebensräumen vorgestellt. Detaillierte Beschreibungen von Lebensräumen, Lebensgewohnheiten und Beute jedes einzelnen Tieres sowie eine filmische Dokumentation über Vogelspinnen runden die Ausstellung ab.

Pädagogischer Streichelzoo

Mitarbeiter des Veranstalters begleiten Besucher auf Anfrage, wenn diese sich ihrer Spinnephobie stellen wollen. Ein Aufeinandertreffen mit den Tieren ist in einem „pädagogischen Streichelzoo“ möglich. Die Ausstellung hat an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Informationen zu Eintrittskarten gibt es unter Telefon 0163/6022410.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN