zuletzt aktualisiert vor

Flüchtling rettet Menschenleben Vier Verletzte nach Flugzeugabsturz in Osnabrück

Von


sph/yjs/hin Osnabrück. Auf dem Gelände der ehemaligen Landwehrkaserne in Osnabrück ist am Donnerstagvormittag ein Kleinflugzeug abgestürzt. „Viele Menschen haben viel Glück gehabt“, sagte eine Polizeisprecherin.

Von Sebastian Philipp, Jörg Sanders und Wilfried Hinrichs Der Absturz ereignete sich laut Polizei gegen 11 Uhr. Das zweimotorige Flugzeug war mit vier Personen besetzt. Zwei wurden bei dem Absturz schwer und zwei leicht verletzt. Mit beher

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Die Piper PA-34 Seneca ist ein zweimotoriges Flugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Piper Aircraft Corporation mit Sitz in Vero Beach. Die Piper Seneca bietet fünf Passagieren und einem Piloten Platz und wird vor allem als Reiseflugzeug sowie von Flugschulen verwendet. Das Ursprungsmodell wurde 1971 in Dienst gestellt und seitdem weiterentwickelt. Bei dem in Osnabrück abgestürzten Flugzeug handelt es sich um das Modell PA-34-T, das zwischen 1981 und 1994 hergestellt wurde. Die Höchstgeschwindigkeit des aktuellen Modells V wird laut Herstellerwebseite mit 365 km/h angegeben, die Reichweite mit rund 1500 Kilometern.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN