Osnabrücker Polizei warnt vor Dieben Keyless-Go-System als Sicherheitslücke bei Autos?

Fünf hochwertige Autos sind nach Angaben der Osnabrücker Polizei seit Ende Januar in Stadt und Landkreis Osnabrück gestohlen worden – ohne Aufbruchsspuren. Symbolfoto: dpa/SchierenbeckFünf hochwertige Autos sind nach Angaben der Osnabrücker Polizei seit Ende Januar in Stadt und Landkreis Osnabrück gestohlen worden – ohne Aufbruchsspuren. Symbolfoto: dpa/Schierenbeck

Osnabrück. Fünf hochwertige Autos sind nach Angaben der Osnabrücker Polizei seit Ende Januar in Stadt und Landkreis Osnabrück gestohlen worden. Die immer gleiche Masche der unbekannten Täter: Sie nutzten offenbar das schlüssellose Start- und Öffnungssystem der Wagen, um die Fahrzeuge zu stehlen, ohne sie aufbrechen zu müssen.

Laut Polizei entwendeten die unbekannten Täter Ende Januar in Belm zwei neuwertige BMW, in Osnabrück und Georgsmarienhütte jeweils einen Porsche. In der Nacht zum heutigen Donnerstag wurde zudem am Westerberg ein hochwertiger Mercedes gestohlen. Das Fahrzeug fanden Polizeibeamte am Morgen in Hellern wieder auf. An dem aufgefundenen Mercedes waren keine Aufbruchsspuren sichtbar.

Alle Fahrzeuge mit Keyless-Go-System ausgestattet

Zudem waren in allen Fällen sämtliche Schlüssel bei den Eigentümern. Alle Fahrzeuge sind mit einem Keyless-Go-System ausgestattet gewesen. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Täter diese Technik überwanden und so die Fahrzeuge entwendeten. Die Polizei rät dazu, entsprechende Fahrzeuge nachts in Garagen abzustellen. Hilfreich könnte es außerdem sein, die Schlüssel in ein Metallkästchen zu legen oder Alufolie einzuwickeln. Verdächtige Personen oder Fahrzeuge sollten unbedingt und sofort über 110 der Polizei gemeldet werden.


1 Kommentar