Polizeiinspektion ermittelt Zusteller unterschlägt in Osnabrück 1500 Briefe

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Rund 1500 Briefe hat ein Zusteller in Osnabrück zwischen November 2015 und Januar 2016 unterschlagen. Symbolfoto: dpaRund 1500 Briefe hat ein Zusteller in Osnabrück zwischen November 2015 und Januar 2016 unterschlagen. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Ein Briefzusteller hat in Osnabrück zwischen November 2015 und Januar 2016 rund 1500 Briefe unterschlagen und nicht zugestellt.

Gegen den 38-jährigen ehemaligen Mitarbeiter des Medienvertriebs Osnabrück (MVO) , der zeitweise im Auftrag der Citipost Osnabrück (CPO) tätig war, ist Strafanzeige wegen Briefunterschlagung erstattet worden. Die Ermittlungen sind nach Angaben der Polizeiinspektion Osnabrück noch nicht abgeschlossen.

Der 38-Jährige habe Anfang Februar der CPO die unterschlagenen Briefe übergeben, nachdem die Straftat aufgefallen war, sagte CPO-Geschäftsführer Martin Ellenberger, die Sendungen seien mittlerweile mit entsprechendem Anschreiben an die Adressaten weitergeleitet worden. Über das Motiv des Mannes sei nichts bekannt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN