Ossensamstag 2016 Osna Helau: Traumwetter zum 40. Ossensamstag

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Damit hatten die optimistischen Narren nicht gerechnet: Zum 40-jährigen Jubiläum des Ossensamstag lachte den Jecken die Sonne und Stadtprinz Ingo I. konnte gemeinsam mit seiner Prinzessin Petra III. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert für drei Tage in den karnevalistischen Ruhestand schicken.

Bereits zum Start des Umzugs quer durch die Osnabrücker Innenstadt war die Laune bei den Narren entlang der Strecke hervorragend. Mit Tanz, Musik und dem einen oder anderen alkoholischen Getränk hatten sie sich schon vorab in Stimmung gebracht. Als sich der Zug dann pünktlich um 14 Uhr von der Johanniskirche aus auf die Reise machte, gab es kein Halten mehr. „Osna helau!“ und Unmengen Kamelle, Popcorn und andere Leckereien gab es für die tausenden großen und kleinen Karnevalsfans.

(Hier geht es zum Liveticker des Umzugs 2016)

Vorneweg: die Traditionelle Stadtwache

Vorweg marschierte traditionell die Stadtwache, auch wenn sie schlussendlich der Grün-Weißen Garde des Stadtprinzenpaares nichts entgegenzusetzen hatte. Ihr folgten Tanzgruppen, Motivwagen und viele weitere Feierwillige auf dem gut drei Kilometer langen Weg zum Rathaus. Dort angekommen wurde dann aus Oberbürgermeister Griesert der Bürger Griesert. Bis Dienstag bleibt der Stadtschlüssel als symbolisches Zeichen der Macht nun in den Händen von Ingo I.. Griesert hoffte in seinen „letzten Worten“ als 1. Bürger, die Stadt dann immer noch kreisfrei zurückzubekommen. Nach der „Machtübernahme“ ging es für die Narren noch im Jeckendorf auf dem Markt mit DJ und Livemusik weiter.

(Weiterlesen: Diakonie eröffnet Checkpoint am Ossensamstag)

500 Einsatzkräfte

Den Ossensamstag schützten in diesem Jahr gut 500 Einsatzkräfte von THW, Feuerwehr, Polizei und den Rettungsdiensten und Mitarbeiter des Osnabrücker ServiceBetriebs sorgten direkt nach dem Zug wieder für saubere Straßen. Nach Polizeiangaben waren ungefähr 40000 Karnevalisten in Osnabrück unterwegs.

(Weiterlesen: Wird den Flüchtlingen in der Region Ossensamstag erklärt?)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN