zuletzt aktualisiert vor

Kind lebensgefährlich verletzt Zehnjähriger in Osnabrück von Auto angefahren

Von Mark Otten

Ein Kind ist am Donnerstagmorgen auf der Hermann-Ehlers-Straße in Osnabrück vor ein Auto gelaufen. Laut einer ersten Polizeimeldung ist es bewusstlos. Symbolfoto: Jürgen KrämerEin Kind ist am Donnerstagmorgen auf der Hermann-Ehlers-Straße in Osnabrück vor ein Auto gelaufen. Laut einer ersten Polizeimeldung ist es bewusstlos. Symbolfoto: Jürgen Krämer

Osnabrück. Ein zehnjähriger Junge ist am Donnerstagmorgen auf der Hermann-Ehlers-Straße in Osnabrück-Sutthausen vor ein Auto gelaufen. Das Kind ist nach Polizeiangaben lebensgefährlich verletzt.

Der Unfall hat sich laut Polizei um 6.55 Uhr auf der Hermann-Ehlers-Straße auf Höhe des Egon-von-Romberg-Wegs ereignet. Eine Gruppe von Schulkindern überquerte die Hermann-Ehlers-Straße nach Polizeiangaben bei Rot, dabei wurde das Kind vom Pkw einer 22 Jahre alten Frau erfasst, die Richtung stadtauswärts fuhr.

Mit Rettungswagen in Klinik

Das lebensgefährlich verletzte Kind wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.